Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Prinz von Preußen heiratet in Potsdam

Prinz von Preußen heiratet in Potsdam

01.03.2011, 19:53 Uhr | dapd, dapd

Prinz von Preußen heiratet in Potsdam. Prinz Georg Friedrich von Preußen heiratet am 27. August seine Verlobte Sophie Prinzessin von Isenburg. (Foto: dpa)

Prinz Georg Friedrich von Preußen heiratet am 27. August seine Verlobte Sophie Prinzessin von Isenburg. (Foto: dpa)

Potsdam wird im Sommer Schauplatz einer glamourösen Hochzeit: Georg Friedrich Prinz von Preußen, der 34-jährige Chef des Hauses Hohenzollern und Nachfahre von Kaiser Wilhelm II., heiratet am 27. August in der Potsdamer Friedenskirche seine Verlobte Sophie Prinzessin von Isenburg. Dies sagte die Leiterin der Generalverwaltung des vormals regierenden Preußischen Königshauses, Michaela Blankart, auf Anfrage und bestätigte damit einen Bericht der "Bild"-Zeitung.

Zu der Trauung seien etwa 700 Gäste geladen, sagte Blankart. Laut "Bild"-Zeitung soll die Hochzeitszeremonie ökumenisch sein, da der Prinz protestantisch und die Prinzessin katholisch ist. Am Vorabend soll es im Konzerthaus am Berliner Gendarmenmarkt ein Wohltätigkeitskonzert zugunsten der "Prinzessin Kira von Preussen-Stiftung" geben, das üblicherweise auf der Burg Hohenzollern stattfindet.

Seit Januar 2011 verlobt mit Sophie Prinzessin von Isenburg

Georg Friedrich Prinz von Preußen ist seit 1994 Chef des Hauses Hohenzollern, das 2011 sein 950-jähriges Bestehen feiert. Nachdem sein Vater Louis Ferdinand Prinz von Preußen kurz nach dem ersten Geburtstag seines Sohnes verstorben war, wurde in der Erbfolge des Hauses eine Generation übersprungen. Nach dem Tod des Großvaters trat Georg Friedrich deshalb dessen Nachfolge an. Am 21. Januar 2011 hatte er die Verlobung mit Sophie Prinzessin von Isenburg bekannt gegeben.


Sind Sie bei Facebook? Werden Sie ein Fan von t-online.de

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal