Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Oprah Winfrey und Prinz Harry machen Doku-Serie

Start schon im Mai  

Oprah Winfrey und Prinz Harry machen Doku-Serie

10.05.2021, 21:53 Uhr | dpa, JaH, t-online

Oprah Winfrey und Prinz Harry machen Doku-Serie. Prinz Harry: Er macht zusammen mit Oprah Winfrey eine Serie zusammen. (Quelle: IMAGO / Paul Marriott)

Prinz Harry: Er macht zusammen mit Oprah Winfrey eine Serie zusammen. (Quelle: IMAGO / Paul Marriott)

Die US-Moderatorin Oprah Winfrey und Prinz Harry haben gemeinsam eine Doku-Serie zu Themen psychischer Gesundheit entwickelt. Die Show startet schon im Mai. 

Prinz Harry und Oprah Winfrey machen gemeinsame Sache. Die Serie "The Me You Can't See" ("Das Ich, das Du nicht siehst") werde ab dem 21. Mai beim Streamingdienst von Apple zu sehen sein, wie der Anbieter am Montag mitteilte. Stars wie Lady Gaga und Glenn Close sowie nicht berühmte Gäste und Experten sollen in den Folgen zu sehen sein.

"Jetzt mehr denn je gibt es einen dringenden Bedarf dafür, die Scham, die psychische Gesundheit umgibt, mit Weisheit, Einfühlungsvermögen und Ehrlichkeit zu ersetzen", sagte Winfrey. Die US-Moderatorin hatte Harry und seine Ehefrau Meghan vor einigen Wochen im US-Fernsehen interviewt.

Prinz Harry und Oprah Winfrey haben gemeinsam eine Doku-Serie entwickelt. (Quelle: dpa)Prinz Harry und Oprah Winfrey haben gemeinsam eine Doku-Serie entwickelt. Foto: Uncredited/AP/dpa.

"Was wir alle gemeinsam haben, ist das wir menschlich sind" 

"Wir sind alle in unterschiedliche Leben hinein geboren worden, unter unterschiedlichen Umständen aufgezogen worden und deswegen ganz unterschiedlichen Erfahrungen ausgesetzt. Aber was wir alle gemeinsam haben, ist das wir menschlich sind", sagte Harry. "Die Mehrheit von uns hat irgendeine Form von nicht verarbeitetem Trauma, Verlust oder Leid, das sich sehr persönlich anfühlt und es auch ist. Aber das vergangene Jahr hat uns gezeigt, dass wir alle zusammen in dieser Situation sind, und meine Hoffnung ist, dass diese Serie zeigen wird, dass Stärke in Verletzlichkeit liegt, Verbindung in Empathie und Stärke in Ehrlichkeit."

In dem Format, bei dem Winfrey und Harry als Co-Schöpfer und Produzenten agieren, stehe im Vordergrund, ein "höchst missverstandenes Thema" von seinem Stigma zu befreien und Zuschauern Hoffnung zu geben. Man habe mit 14 bekannten Experten und Organisationen auf der ganzen Welt gearbeitet, um unter anderem unterschiedliche Behandlungsmethoden vorzustellen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: