Sie sind hier: Home > Unterhaltung >

TV

...

Die größten TV-Pannen

zurück zum Artikel
Bild 1 von 17
Schweizer Moderator verpennt das Halbfinale der Fußball-WM der Frauen. (Quelle: dpa/imago, Geisser)
dpa/imago, Geisser

Bei der Fußball-WM der Frauen 2015 hatten sich Schweizer TV-Zuschauer am frühen Morgen des 1. Juli erstaunt die müden Augen gerieben. Denn als der Moderator des Schweizer Fernsehens (SRF) zu Kommentator Sascha Ruefer (43) und zum Halbfinale Deutschland gegen die USA live ins Stadion von Montreal geben wollte, war dieser nicht zu erreichen. Der einfache Grund: Ruefer hatte sich im Termin geirrt und deshalb das Spiel verschlafen.

Anzeige

Bei der Fußball-WM der Frauen 2015 hatten sich Schweizer TV-Zuschauer am frühen Morgen des 1. Juli erstaunt die müden Augen gerieben. Denn als der Moderator des Schweizer Fernsehens (SRF) zu Kommentator Sascha Ruefer (43) und zum Halbfinale Deutschland gegen die USA live ins Stadion von Montreal geben wollte, war dieser nicht zu erreichen. Der einfache Grund: Ruefer hatte sich im Termin geirrt und deshalb das Spiel verschlafen.




shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: