Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

"Simpsons": Barts Stimme stammt von einer Frau

Barts Stimme stammt von einer Frau  

Diese Gesichter leihen den Simpsons ihre Stimme

08.05.2009, 15:47 Uhr | bas

Yeardley Smith spricht Lisa Simpson - auch Bart bekommt die Stimme von einer Frau geliehen. (Foto: Reuters)Yeardley Smith spricht Lisa Simpson - auch Bart bekommt die Stimme von einer Frau geliehen. (Foto: Reuters) Sonst halten sie sich völlig im Hintergrund und "verstecken" sich hinter den Gesichtern der allseits beliebten Familie Simpson: Zur Feier der 20. Staffel der Erfolgsserie traten die Synchronstimmen der gelben Familie vor die Kamera und ließen sich neben dem jeweiligen Briefmarken-Simpson ablichten, dem sie sonst ihre Stimme leihen. Denn nun haben es Homer, Marge und Co. geschafft, ihr Konterfei auf amerikanischen Briefmarken zu verewigen, berichtet "20min.ch". Und siehe da: Barts gehässiges Stimmchen stammt von einer Frau - in Amerika genauso wie in Deutschland. Gut nur, dass der gelbe, kleine Fiesling nie in die Pubertät zu kommen scheint.


Video Briefmarken zur 20. Staffel der Simpsons
Foto-Show Die Stimmen der Simpsons
Foto-Show Die schönsten Zeichentrickfilme
Foto-Show 60 Jahre Comics "made in Germany"
Quiz Sind sie ein Trickfilm-Experte?

Weitere Nachrichten zu den Simpsons


Hinter den Kulissen

Das Einzige, was der Zuschauer von Homer-Sprecher Dan Castellaneta und seinen Kollegen kennt, sind ihre Stimmen. Während Castellaneta in den USA das schrullige übergewichtige Familienoberhaupt mimt, wird Homer in Deutschland von Norbert Gastell gesprochen - beide gestandene Männer, die Homer eine Seele geben. Sogar Comedian-Tante Anke Engelke macht bei der deutschen Simpsons-Fassung mit und spricht die Frau des Hauses, Marge Simpson. An der richtigen Stelle ist sie hier gewiss, denn der schräge Humor der Serie dürften ihrem Hang zu fieser Comedy sehr entgegen kommen.

#

Foto-Show Die beliebtesten TV-Serien
"Simpsons - Der Film" bei "Meine Filmwelt"

#

Simpsons aufgeklebt

Große Fans der schrägen US-Zeichentrick-Familie können nun ihre Lieblinge Homer, seine Frau Marge und die Kinder Bart, Lisa und Maggie auf einen Brief kleben und in alle Welt verschicken. "Normalerweise sieht man nur tote Leute auf Briefmarken. Irgendwie konnten wir das durchbrechen", sagte der Produzent der Serie, James L. Brooks. Die erste Folge der witzigen Staffel wurde im Dezember 1989 zum ersten Mal ausgestrahlt. In Deutschland kamen die Simpsons erst im September 1991 im ZDF auf den Bildschirm. Seitdem wurden 20 Staffeln produziert - ein Ende ist nicht absehbar und die Fans wird es freuen.


Foto-Show Die verrücktesten TV-Formate
Foto-Show Die größten TV-Flop
Sind Sie ein TV-Junkie?

#

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sie können alles tragen, wenn Sie Sie sind
MY TRUE ME - Mode ab Größe 44
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal