Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Radio Bremen: Charlotte Roche wird Moderatorin bei "3 nach 9"

...

Nachfolgerin von Amelie Fried gefunden  

Charlotte Roche wird Moderatorin bei "3 nach 9"

24.06.2009, 12:58 Uhr | AP/mth

Charlotte Roche hat gut Lachen. (Foto: imago)Charlotte Roche hat gut Lachen. (Foto: imago) Charlotte Roche wird Nachfolgerin von Amelie Fried als Gastgeberin der Radio-Bremen-Talkshow "3 nach 9". Zusammen mit Giovanni di Lorenzo wird die 31-Jährige, die im vergangenen Jahr mit dem viel diskutierten Bestseller "Feuchtgebiete" für Aufsehen sorgte, ab September durch die Live-Sendung führen. Das teilte Radio Bremen am Donnerstag mit. Programmdirektor Dirk Hansen erklärte in der Mitteilung: "Wir pflegen bei Radio Bremen die Tradition, eine Plattform für Individualisten zu bieten." In dem ganzen Trubel um "Feuchtgebiete" sei ein bisschen untergegangen, dass Charlotte Roche "eine vorzügliche Moderation ist." Sie könne sehr gut zuhören, sei eine charmante Gastgeberin und verfüge über einen speziellen Humor, der wunderbar zu "3 nach 9" passe.

Foto-Show Legendäre deutsche TV-Shows
Foto-Show Die Top Ten der größten TV-Momente
Foto-Show Die wahren Quoten-Stars im TV
Weitere Nachrichten zu Charlotte Roche

#


"Ein Angebot, dass man nicht ausschlagen kann"

"Das ist eines der ganz seltenen Angebote im Fernsehen, die man nicht ausschlagen kann. Ich fühle mich sehr geehrt und werde alles dafür tun, die Lücke zu schließen, die in Bremen durch den Weggang von Diego entstanden ist", meinte Roche mit einer ironischen Anspielung auf den ehemaligen Fußball-Star des SV Werder Bremen. Charlotte Roche startete ihre Fernseh-Karriere 1998 beim Musiksender Viva 2 und moderierte unter anderem für Arte, 3sat und ProSieben. Für ihre Sendung "Fast Forward" erhielt sie 2004 den Adolf-Grimme-Preis. Ihre Vorgängerin Amelie Fried wechselt zum ZDF und präsentiert dort ab 10. Juli gemeinsam mit Ijoma Mangold die neue Literatursendung "Die Vorleser".


Foto-Show Die "Allzweckwaffen" der Sender - Diese Moderatoren nerven
Foto-Show Diese TV-Skandale sorgten für Furore

#

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Digital fernsehen und bis zu 305,- € sichern!*
jetzt bestellen bei der Telekom
Anzeige
Verführerische Wäsche: BHs, Strumpfhosen u.v.m.
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018