Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

"Giulia in Love?": Giulia Siegel sucht Traummann auf ProSieben

...

"Giulia in Love?"  

Siegel sucht einen Mann mit Ecken und Kanten

03.07.2009, 08:38 Uhr | Birgit Aßmann

Giulia Siegel geht im TV auf Männerfang. (Foto: ProSieben/ Manfred Baumann) Giulia Siegel geht im TV auf Männerfang. (Foto: ProSieben/ Manfred Baumann) Einfach einen Mann kennen lernen, sich verlieben und glücklich sein, bis ans Lebensende – das war früher. Giulia Siegel macht in den kommenden sechs Wochen auf ProSieben vor, wie Frau in der modernen Zeit einen Mann an Land zieht: natürlich vor der Kamera mit reichlich Zuschauern, einem Männer-Casting und einer großen Portion Peinlichkeit. Was bei den Superstars unendlich erfolgreich ist, kann doch auch für die Suche nach der großen Liebe nicht verkehrt sein- so dachte wohl die Ex-Dschungel-Bewohnerin. Und bei manchem Kandidaten stellte sich der Zuschauer die Frage, ob sie sich da nicht doch einen Primaten aus dem Urwald mitgeschleppt – und den heimlich unter die liebeshungrigen Kandidaten geschmuggelt hatte. Zumindest war die süße Giulia nicht so bösartig wie Casting-Vorbild Bohlen, aber sie ließ zumindest tiefer blicken.

Klick-Show Die besten Sprüche aus dem Dschungelcamp
Weitere News zum Thema Dschungelcamp
Foto-Show Was wurde aus den Castingstars von gestern?
Foto-Show So viel verdienten die Castingstars


Größenwahn trifft Schleimspur

Stattliche 856 Männer und solche, die meinen, sie wären ein ganzer Kerl, hatten sich bei Blondi-Single Siegel im Vorfeld beworben. Mit der Hilfe von Heirats-Profi Frank Mattee und ihrer allerliebsten Busenfreundin wählte die Powerfrau anhand von Videobotschaften 60 Kandidaten aus, die möglicherweise ihr Herz erweichen könnten. Natürlich gab es auch hier einige Ausfälle: Der alternde Psychologe und Ober-Macho Mark konnte mit seinen 53 Jahren und dem Selbstbewusstsein eines Mammuts nicht punkten. Nachdem er vor Giulia von „unerreichbarer Traumfrau“ schwafelte, hatte er nach seinem Ausscheiden nur noch eine „arrogante Zicke“ für sie übrig und zog beleidigt von dannen. Auch schüchterne Kerle, Schleimer oder Witzbolde in Froschkostümen durften den Rückzug antreten und waren bei der Jury gleich unten durch. Doch wie bei einem ordentlichen Casting üblich, kamen die potentiellen Traumprinzen in den Recall und durften mit einem Stoffherz in der Hand freudig die Bühne verlassen.

Foto-Show Die nervigsten Castingshows
Foto-Show Die verrücktesten TV-Formate

Giulia Siegel hat klare Vorstellungen von ihrem Traummann. (Foto: ddp)

Bedeutsame Bewegungsabläufe

Wer hätte das gedacht: Die 34-jährige Blondine ist nach eigenen Worten nicht auf der Suche nach einem Schönling ohne Charakter. Nein, sie will einen echten Kerl mit Ecken und Kanten. Einen Mann, der sich zu Hause noch wie ein Macho verhält, ihr die Küche überlässt, sie zum Lachen bringt und mit ihr Pferde stiehlt. Das sind zumindest klare Vorstellungen, die Frau Siegel da vorgetragen hat. Und der schüchterne, aber humorvolle Peter, der Zwei-Meter-Mann Hartmut und Strahlemann Phillip stehen bei ihr daher ganz schnell ganz oben auf der Favoriten-Liste. Und als die knackigen Kerle auch noch gekonnt ihr Tanzbein schwingen, ist ihnen das Recall-Herz der Jury sicher. Denn Giulia weiß: „Das Tanzen gibt Rückschlüsse auf andere Bewegungsabläufe“. Soso, bei „Giulia in Love“ lernen die weiblichen Zuschauer auch noch fürs Leben.

Foto-Show Legendäre deutsche TV-Shows

Stachelige Favoriten

Auf dem Weg zu Traumfrau Giulia stellen sich die potentiellen Prinzen auch dem Urteil ihres pubertierenden Sohnemannes. Und vor der dreiköpfigen Jury müssen die Kandidaten des Recalls nochmal alles geben, bevor zehn Finalisten mit Siegel für sechs Wochen in eine schicke Villa am Starnberger See einziehen. Zumindest lässt sich ProSieben nicht lumpen und hält sich strikt an die üblichen Gegebenheiten einer schnöden Casting-Show. Und am Ende der ersten Folge stehen dann auch die 21 Recall-Kandidaten vor der Jury und bekommen ein rote Rose oder eben einen tristen Kaktus in die Hand gedrückt. Freude und Trauer liegen da sehr nahe beieinander – ein trauriger Blick vom lustigen Peter und trotz stacheligem Grün, das Giulia ihm überreichte, behielt der nette Phillip sein Lächeln auf den Lippen. Und er hatte dazu allen Grund. Die Überraschung war perfekt: Die Top-Kandidaten erhielten bei Siegel den Kaktus – die Rose hatte hier keine Bedeutung. Das zauberte dem Zuschauer am Ende der peinlichen Männer-Suche doch noch ein Lächeln ins Gesicht. Das hatte tatsächlich niemand erwartet. Doch wie Siegel zu verstehen gab, suchte sie nach Ecken und Kanten und nicht den aalglatten Sunnyboy. Trotzdem kann man sich die kommenden sechs Wochen mit Giulia und ihren Prinzen gewiss sparen. Denn in wen sie sich irgendwann verknallt, wird bestimmt demnächst in großen Boulevardblättern breitgetreten. Die Sommerabende lassen sich jedenfalls besser gestalten, als mit einer liebestollen Ex-Dschungelbewohnerin.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018