Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

"Faktor 8" - Event-Thriller auf ProSieben

ProSieben Event-Thriller Faktor 8  

"Jedes Virus ist ein Killer-Virus"

05.10.2009, 14:55 Uhr | demo

Ein Alptraum: Im Event-Thriller "Faktor 8 -der Tag ist gekommen" wütet ein Killer-Virus an Bord eines Flugzeugs. (Foto: ProSieben/Kerstin Stelter) Ein Alptraum: Im Event-Thriller "Faktor 8 -der Tag ist gekommen" wütet ein Killer-Virus an Bord eines Flugzeugs. (Foto: ProSieben/Kerstin Stelter) Heute Abend ist auf dem Flug von Thailand nach München mit schweren Virulenzen zu rechnen: Mit "Faktor 8" schickt ProSieben einmal mehr einen Event-Thriller aus eigenem Anbau ins Rennen um die Quote. Das Thema: Seuche. Unter der Regie von Rainer Matsutani ("Das Papst-Attentat") müssen die Insassen eines Flugzeugs um ihr Leben bangen. An Bord greift ein aggressives Todesvirus um sich, das noch während des Fluges erste Opfer fordert. Die Maschine wird umgeleitet und muss auf einem verlassenen deutschen Militärstützpunkt landen, wo sie sofort unter Quarantäne gestellt wird. Stoff für unser aller Alpträume, besonders in Zeiten grassierender Schweinegrippe. Doch das Thema Killer-Virus hat schon immer Furcht und Faszination gleichermaßen erregt. Im Interview mit t-online.de erklärt Prof. Dr. Uwe Gerd Liebert, Direktor des Instituts für Virologie an der Universität Leipzig, was an Seuchen so faszinierend ist, weshalb die meisten Viren eigentlich ein Killer-Viren sind und weshalb er zu viel Realismus in Filmen nicht für angemessen hält.

Interview Prof. Dr. Uwe Gerd Liebert: "Jedes Virus ist ein Killer-Virus"

Foto-Show ProSieben-Event-Thriller "Faktor 8"
Foto-Show Die besten deutschen Filme
Foto-Show Deutsche in Hollywood
"Meine Filmwelt" Katastrophenfilme - von "Deep Impact" bis "Volcano"





#

"Außerordentlich gut gemacht"

Auch Ärztin Anne Hecker (Muriel Baumeister) scheint gegen das aggressive Virus an Bord machtlos zu sein. (Foto: ProSieben/Kerstin Stelter) Auch Ärztin Anne Hecker (Muriel Baumeister) scheint gegen das aggressive Virus an Bord machtlos zu sein. (Foto: ProSieben/Kerstin Stelter) Eigentlich sieht sich Prof. Liebert Filme, die thematisch um sein Fachgebiet kreisen, gar nicht an. Aber gewisse Klassiker kennt man dann eben doch. "Outbreak" mit Dustin Hoffman zum Beispiel. Das fachmännische Urteil: "'Outbreak' ist außerordentlich gut gemacht. Dass wissenschaftlich nicht alles stimmt, fällt mir natürlich auf, aber das liegt eben in der Natur der Sache. Immerhin sind diejenigen, die diesen Film machen, keine Fachleute." Und wie reagiert man als Experte auf vermeintlich wissenschaftliche Fakten, die, nun ja, ein wenig zurechtgebogen sind? Liebert: "Sicher, hier und da schmunzelt man über das ein oder andere und denkt sich: So kann es natürlich nicht wirklich sein. Aber nicht so, dass man die Hände überm Kopf zusammenschlägt, weil dieser Film wissenschaftlich so falsch ist, dass er aus dem Verkehr gezogen gehört."


#
Foto-Show Internationale Buchverfilmungen
Foto-Show Die besten deutschen Buchverfilmungen
Foto-Show Die wahren Quotenstars im deutschen TV
Foto-Show Top Ten der größten TV-Momente
Foto-Show Die "Quoten-Könige" im deutschen Fernsehen

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal