Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

ProSieben nimmt "Focus TV" aus dem Programm

ProSieben streicht altgedientes Format  

"Aus für "Focus TV"

12.11.2009, 11:46 Uhr | bas

Aus für "Focus TV". (Foto: ProSieben)Nach mehr als 13 Jahren: ProSieben beendet "Focus TV". (Foto: ProSieben) Der Münchner Privatsender ProSieben nimmt das altgediente Magazin "Focus TV" aus dem Programm, berichtet das Nachrichtenportal "dwdl.de". Nachdem der Sender erst vor Kurzem mitgeteilt hatte, nach 14 Jahren das Mittags-Magazin "SAM" zu streichen, trifft es nun auch das von Christiane Gerboth präsentierte Magazin. Es wird am 18. Dezember zum letzten Mal ausgestrahlt. Wie "dwdl.de" weiter berichtet, wäre aber auch ein Wechsel des Formats zu einem anderen Sender innerhalb der ProSiebenSat.1-Gruppe möglich. Fest steht, dass das Magazin, das am 4. März 1996 startete, ausgedient hat und im kommenden Jahr auf ProSieben nicht mehr gezeigt wird.

Foto-Show Die Top Ten der größten TV-Momente
Foto-Show Legendäre deutsche TV-Shows
Foto-Show Die "Allzweckwaffen" der Sender
Foto-Show Die "Quoten-Könige" im deutschen Fernsehen



"SAM" wird gestrichen

Moderatorin Susann Atwell  (Foto: imago)Moderatorin Susann Atwell (Foto: imago) Am 20. November wird auch das Mittagsmagazin "SAM", das abwechselnd von Silvia Laubenbacher und Silvia Incardona moderiert wird, zum letzten Mal ausgestrahlt. Als Begründung gab der Sender die sinkenden Quoten an. Erreichte "SAM" im Jahresverlauf 2007 noch einen durchschnittlichen Marktanteil von 16,4 Prozent in der angestrebten Zielgruppe der 14- bis 49-jährigen Zuschauer, waren es dieses Jahr nur noch 11,1 Prozent. "SAM" war 1995 als Abkürzung des "Susann Atwell Magazins" mit der gleichnamigen Moderatorin an den Start gegangen und hatte innerhalb kürzester Zeit viele Fans gewonnen. Nach diversen Moderatorenwechseln und der Umbenennung in "SAM - Stunde am Mittag" musste sich das Magazin rund um aktuelles Tagesgeschehen und Promi-News mehr und mehr der Konkurrenz anderer TV-Sender stellen.


Foto-Show Die besten Moderatoren - Gottschalk geht unter




Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal