Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

GZSZ: Felix Isenbügel verlässt die RTL-Daily-Soap

...

Soap-Ausstieg  

Felix Isenbügel verlässt GZSZ

24.02.2010, 16:14 Uhr | JW

Und schon wieder müssen sich Fans der RTL-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" von einem bekannten Gesicht verabschieden: Der beliebte Darsteller Felix Isenbügel wird die Serie dieses Jahr verlassen. Gegenüber "GZSZ.de" erklärte er: "Ja, es ist wahr. Ich verlasse GZSZ, aber noch nicht so schnell. Ich stehe noch bis mindestens Ende Juni vor der Kamera und ihr werdet noch einiges von mir hören." In seiner Rolle als "Carsten Reimann" spielte sich der 23-Jährige seit Oktober 2008 schnell in die Herzen der Soap-Fans. Die ergreifende Liebesgeschichte zwischen Carsten und Lenny (Alexander Becht) verfolgen die Zuschauer jede Folge gebannt.

Foto-Show Das sind die hübschesten Soap-Stars im deutschen TV
Foto-Show Diese Gagen bekommen Serien-Stars
Sind Sie Soap-süchtig? Dann diskutieren Sie in unserem Soap-Forum

t-online.de Shop LCD- und Plasma-Fernseher zu Top-Preisen
t-online.de Shop Handys: Unsere Top-Angebote!
t-online.de Shop MP3-Player zu tollen Preisen

Weitere Pläne sind nicht bekannt

Nach seinem Schauspielstudium an der Charlottenburger Theaterwerkstatt in Berlin spielte Isenbügel zunächst in Werbespots und in einigen Kurzfilmen und Dokumentarfilmen, bevor erste Fernsehrollen hinzukamen. Bekanntheit erlangte er durch seine Rolle bei GZSZ, wo er seit Herbst 2008 im Nebencast spielte. Ab August 2009 wurde er von der Produktionsfirma Grundy UFA TV Produktions GmbH in den Hauptcast übernommen. 2009 spielte der Darsteller in einer Kinoverfilmung des Theaterstücks Kabale und Liebe von Friedrich Schiller die Rolle des jugendlichen Liebhabers Ferdinand. Was der 23-Jährige für die Zeit nach seinem Ausstieg bei der RTL-Serie für Pläne hat, ist noch nicht bekannt.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018