Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Johannes B. Kerner: Sat.1-Fehlstart war ein "Systemausfall"

...

Johannes B. Kerner  

Sat.1-Fehlstart war ein "Systemausfall"

25.02.2010, 17:11 Uhr | dpa

Johannes B. Kerner: Sat.1-Fehlstart war ein "Systemausfall". Johannes B. Kerner bezeichnet Sat.1-Fehlstart als "Systemausfall" (Foto: Imago)

Johannes B. Kerner bezeichnet Sat.1-Fehlstart als "Systemausfall" (Foto: Imago)

Johannes B. Kerner zeigt sich reumütig: Nach seinem schwachen Start beim Privatsender Sat.1 räumt er handwerkliche Schwächen seines Magazins "Kerner" ein und kündigt Veränderungen an. "Die Sendung im ZDF - da mussten wir nur auf den Knopf drücken, und es hat funktioniert. Jetzt müssen wir uns alle neu programmieren. Dabei sind Programmierfehler passiert, es hat vielleicht sogar einen kurzen Systemausfall gegeben. Aber jetzt lernen wir gerade, wie man die Tastatur bedient", sagte Kerner dem "Zeitmagazin". Eine Veränderung sei, dass es weniger Einspielfilme und mehr Gespräche im Studio gebe - diese Talks hatten ihn beim ZDF zum Quotengaranten gemacht.

Kaum über zehn Prozent Marktanteil

Kerner war von 1998 bis zum Herbst 2009 mit seiner Talksendung "Johannes B. Kerner" im ZDF zu sehen, dann wechselte er zu Sat.1. Sein Magazin hatte einen schlechten Start, wurde nach nur drei Ausgabe von montagabends auf donnerstagabends verlegt. Doch immer noch kommt die Sendung selten über zehn Prozent Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen. Dennoch glaube er nach wie vor an einen Quotenerfolg, sagte Kerner: "Ich verliere einfach nicht gerne. Ich finde schon ein Unentschieden ekelig." Der neue Sat.1-Geschäftsführer Andreas Bartl will weiter an Kerner und seinem Magazin festhalten, doch der Moderator selbst würde sich "auch auswechseln lassen, wenn ich nicht mehr kann", sagte er dem "Zeitmagazin".

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018