Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Unfall bei RTL-II-Show: Hendrik Hey musste notoperiert werden

...

Unfall bei RTL-II-Show  

Moderator Hendrik Hey musste notoperiert werden

28.05.2010, 08:54 Uhr | mth, t-online.de

Unfall bei RTL-II-Show: Hendrik Hey musste notoperiert werden. "Ein wahres Wunder, dass da nicht mehr passiert ist", meinte Hendrik Hey nach seinem Unfall. (Foto: dpa)

Hendrik Hey (Foto: dpa)

Nach einem spektakulären Versuch während der Aufzeichnung der RTL-II-Show "Die große Welt der Wunder Wissensshow" musste Moderator Hendrik Hey in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Beim Sprung aus einem brennenden Fass stürzte Hey und verletzte sich an der Schulter, die später bei einer Not-OP unter Vollnarkose eingerenkt werden musste. Der Moderator zum "Kölner Express": "Ein wahres Wunder, dass da nicht mehr passiert ist."

Hey wollte mit seiner Aktion dem Publikum den so genannten "Leidenfrost"-Effekt vorführen. Hierbei bildet sich auf nasser Haut bei großer Hitze eine schützende Dampfschicht. Zu diesem Zweck tauchte der Moderator in einem mit Wasser gefüllten Fass unter, die Wasseroberfläche wurde mittels einer brennbaren Flüssigkeit in Brand gesteckt. Beim anschließenden Verlassen des Fasses durch das Feuer blieb Hey am Rand der Tonne hängen und stürzte schwer zu Boden. "Mit voller Wucht knallte ich auf den harten Studioboden", so Hey. "Ich hörte, wie meine Knochen krachten. Mir war sofort klar: Das ist keine Prellung, das ist mehr."

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Prepaid: 12 Wochen zum Preis von 4 Wochen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018