Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

"X Factor": Meral Al-Mer ist raus

...

Das Aus für Meral bei "X Factor"

29.09.2010, 09:15 Uhr | dh, t-online.de

"X Factor": Meral Al-Mer ist raus. Das Aus für Meral bei "X-Factor". (Foto: dpa)

Das Aus für Meral bei "X-Factor". (Foto: dpa)

Gestern Abend war für Meral Al-Mer der Traum von der Gesangskarriere ausgeträumt. In der zweiten Live-Show von "X Factor" war das Thema "Blockbuster Night" und alle Kandidaten mussten Hits aus berühmten Kinofilmen singen. Nach dem Zuschauer-Voting stand schließlich fest, dass Meral und Pino die wenigsten Stimmen bekommen hatten und um ihr Weiterkommen zittern mussten.

Das Gesangsduell der beiden war jedoch schließlich entscheidend: Pino konnte sich mit seiner Version "Stop Me" von Mark Ronson gegen Merals " Young Hearts Run Free" von Candi Staton durchsetzen. Dieses Mal hatte Juror George Glueck die entscheidende Stimme und schickte die Berlinerin Meral nach Hause.

Diese Kandidaten kamen problemlos weiter

Folgende Acts konnten in der Live-Show jedoch auf ganzer Linie überzeugen und sind nun eine Runde weiter: Urban Candy mit "Crazy In Love" von Beyonce & Jay-Z aus dem Film "Bridget Jones 2", Anthony Thet mit "Purple Rain" von Prince aus dem Film "Purple Rain", Marlon Bertzbach mit "The Blower's Daughter" von Damien Rice aus dem Film "Closer", Edita Abdieski mit "Street Life" von Randy Crawford aus dem Film "Jackie Brown", Mati Gavriel mit "Girl, You'll Be A Woman Soon" von Urge Overkill aus dem Film "Pulp Fiction" und Big Soul mit "Think" von Aretha Franklin aus dem Film "Blues Brothers".

Sind Sie bei Facebook? Werden auch Sie ein Fan von t-online.de!

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018