Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Ex-"Tagesschau"-Sprecherin wechselt zu ProSieben

Ex-"Tagesschau"-Sprecherin wechselt zu ProSieben

13.12.2010, 10:01 Uhr | dpa/ddp/CK, ddp, dpa

Ex-"Tagesschau"-Sprecherin wechselt zu ProSieben. Ex-"Tagesschau"-Sprecherin Laura Dünnwald wechselt zu ProSieben. (Foto: imago)

Ex-"Tagesschau"-Sprecherin Laura Dünnwald wechselt zu ProSieben. (Foto: imago)

Einstmals war sie die jüngste "Tagesschau"- Sprecherin der ARD, jetzt wechselt Laura Dünnwald zum Privatsender ProSieben. Ab 20. Januar wird die 36-Jährige die 18-Uhr-Nachrichtensendung "Newstime" präsentieren, teilte der Münchner Privatsender mit. Dünnwald wird sich in der Moderation mit Chefsprecher Michael Marx abwechseln. Die Journalistin tritt damit die Nachfolge von Christiane Gerboth an, die fast 20 Jahre lang das Gesicht der ProSieben-Nachrichten war.

Im Jahr 2001 kam Laura Dünnwald von RTL zur ARD und wurde mit 26 Jahren jüngste Sprecherin der "Tagesschau", ab 2005 moderierte sie auch die Hauptausgabe um 20.00 Uhr. Ende 2007 ging sie in eine Babypause, derzeit moderiert Dünnwald das Deutsche-Welle-Magazin "Euromaxx" und die Nachrichtensendung "Eins Extra Aktuell" beim ARD- Digital-Ableger Eins Extra. Dort ist sie im Dezember noch eine Woche lang zu sehen, hieß es vom zuständigen ARD-Sender NDR.

"Freue mich sehr auf meine neue Aufgabe"

Zu ihrem Wechsel sagte Dünnwald laut ProSieben-Pressemitteilung: "'Newstime' ist ein äußerst attraktives Nachrichten-Format, mit dem ich mich voll identifizieren kann. Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe bei ProSieben." Der Informationsdirektor der ProSiebenSat1 Media AG, Peter Limbourg, fügte hinzu: "Wir freuen uns sehr, dass Laura Dünnwald von der ARD zu uns wechselt."

Sind Sie bei Facebook? Werden Sie ein Fan von t-online.de

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal