Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Wildecker Herzbuben bei Jauch: Da mussten XXL-Stühle her

...

Wildecker Herzbuben bei Jauch: Da mussten XXL-Stühle her

30.05.2011, 08:18 Uhr | sgü, sgü, t-online.de

Am Montag fährt Günter Jauch bei der Promi-Ausgabe von "Wer wird Millionär" (RTL, ab 20:15 Uhr) schweres Geschütz auf. Die "Wildecker Herzbuben" sind zu Gast und einer von ihnen, nämlich Wolfgang Schwalm, bringt ein logistisches Problem mit in die Sendung: Er wiegt stolze 162 Kilo - das ist eindeutig zu viel für den zierlichen Ratestuhl im Studio. Wie "Bild" berichtet, musste Jauch einen extra belastbaren "Kilonär"-Stuhl anschaffen.

Für solch gewichtige Fälle hat sich die Produktionsfirma Endemol gerüstet und einen XXL-Thron für "Kilonäre“ in Auftrag geben. Er ist aus Baustahl gefertigt, verfügt über eine 70 Zentimeter breite Sitzfläche und hält bis zu 400 Kilogramm aus. Zweimal in der zwölfjährigen Geschichte der Show kam dieser Trumm bereits zum Einsatz: einmal bei Ottfried Fischer (160 kg) und dann bei Reiner Calmund (162 kg).

Auch Hallaschka, Schöneberger und Riesch sind dabei

Die anderen Promi-Gäste dürfen auf den althergebrachten Stühlen Platz nehmen - erweisen sich aber hoffentlich als schwere Gegner: Moderator Steffen Hallaschka, der Jauch bei Stern-TV beerbt hat, ist zu Gast. Außerdem werden auch Moderatorin Barbara Schöneberger und die Skirennläuferin Maria Höfl-Riesch bei RTL um Geld für einen guten Zweck spielen. Es ist das 22. Prominenten-Special der erfolgreichsten Quizsendung im deutschen Fernsehen, die seit 1999 läuft. Bislang konnten erst zwei Prominente die Million Euro abräumen: Oliver Pocher und Thomas Gottschalk.

Sind Sie bei Facebook? Werden Sie ein Fan von t-online.de!

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018