Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

ZDF-Blackout: Ursache war Überlastung des Stromnetzes

...

ZDF-Blackout: Ursache war Überlastung des Stromnetzes

05.07.2011, 07:00 Uhr | dpa/dapd, t-online.de

ZDF-Blackout: Ursache war Überlastung des Stromnetzes. Am Montag blieben die Bildschirme der ZDF-Zuschauer eine halbe Stunde lang schwarz. (Foto: Imago) (Quelle: imago)

Stromausfall beim ZDF (Quelle: imago)

Die Ursache für den 40 Minuten langen Programmausfall beim ZDF am Montag ist eine Überlastung des Stromnetzes. Zwar gebe es mehrere unabhängige Stromversorgungen. Am Montag seien jedoch Systeme betroffen gewesen, die die Verteilung des Sendesignals sicherstellen, teilte das ZDF am Dienstag mit.

Der Ausfall war bei Wartungsarbeiten aufgetreten. Zwischen 17.06 und 17.46 Uhr konnten am Montag in weiten Teilen Deutschlands das Programm des Mainzer Senders sowie die Partnerkanäle 3sat und Kinderkanal nicht empfangen werden: "Es gibt Probleme mit dem Strom", hieß es zunächst seitens eines ZDF-Sprechers. Auch die Digitalkanäle und Internetangebote waren von dem Stromausfall in der Sendebetriebstechnik betroffen.

"Es liegt nicht an Ihrem Fernseher"

"Liebe Nutzer, unsere Angebote stehen Ihnen derzeit leider nicht in der gewohnten Qualität zur Verfügung. Wir haben technische Probleme", hieß es auf der Internetseite des ZDF. "Es liegt nicht an Ihrem Fernseher (...) es liegt an uns", sagte die "Leute heute"-Moderatorin Karen Webb.

Sind Sie bei Facebook? Werden Sie ein Fan von t-online.de!

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
20% auf Audioprodukte sichern
entdecke die neuen Angebote von Teufel
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018