Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Günther Jauch soll ARD zum FC Bayern machen

...

Günther Jauch soll ARD zum FC Bayern machen

08.09.2011, 11:45 Uhr | dpa/SKO

Günther Jauch soll ARD zum FC Bayern machen . Günther Jauch soll ARD zum FC Bayern machen.  (Quelle: dpa)

Günther Jauch soll ARD zum FC Bayern machen. (Quelle: dpa)

Die wohl wichtigste Fernseh-Personalie des Jahres neben dem Abschied von Thomas Gottschalk bei "Wetten, dass..?" heißt Günther Jauch. Die neue ARD-Talkshow mit dem Publikumsliebling feiert am Sonntag Premiere. Die Erwartungen an den 55-Jährigen sind hoch. So will Programmdirektor Volker Herres vor allem durch ihn im kommenden Jahr die Marktführerschaft vom Privatsender RTL zurückerobern. Er soll den erhofften Anschub bringen, um das Erste wieder nach vorne zu treiben und es wieder zum FC Bayern München in der Fernsehliga zu machen.

Zwar sollen auch die anderen ARD-Talkshows mit Frank Plasberg (Montag), Sandra Maischberger (Dienstag), Anne Will (Mittwoch) und Reinhold Beckmann (Donnerstag) zur Rückeroberung der Marktanteile beitragen. Doch während Maischberger und Beckmann in ihren ersten Sendungen auf ihren neuen Sendeplätzen noch verkraftbare Einbußen bei ihren Zuschauerzahlen hinnehmen mussten, fielen diese bei Plasberg und vor allem bei Will schon deutlicher aus. Jauch kann sich hingegen keine bessere Zeit als den Sonntagabend wünschen. Vom "Königsplatz" redet deshalb Herres, auch Jauch spricht vom besten Platz im deutschen Fernsehen.

Keine Ausreden

Dennoch dämpft Jauch vor dem Start allzu hohe Erwartungen. Er brauche 10, 20 oder 30 Ausgaben Zeit, um am Konzept zu feilen, erklärte er bei der Präsentation seiner Gesprächssendung in Berlin. Aber trotzdem: Ausreden gebe es nicht.

Aktuelle Promi-News auf Facebook: Werden Sie ein Fan von VIP-Spotlight!

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
20% auf Audioprodukte sichern
entdecke die neuen Angebote von Teufel
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018