Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Borgia im ZDF: Miese Quote trotz immer mehr Sex

...

"Borgia": Miese Quote trotz immer mehr Sex

28.10.2011, 10:51 Uhr | SKO

Borgia im ZDF: Miese Quote trotz immer mehr Sex. Szenenbild "Die Borgia" mit John Doman als Papst Alexander VI.. (Quelle: ZDF)

Szenenbild "Die Borgia" mit John Doman als Papst Alexander VI.. (Quelle: ZDF)

Bei seiner Historien-Serie "Die Borgia" hat das ZDF noch einmal kräftig Zuschauer eingebüßt. Und das, obwohl das Format dem Motto "Sex sells" angesichts freizügiger Liebesszenen ohne Ende mehr als gerecht wird. Gerade einmal knapp 4,6 Millionen Menschen (13,7 Prozent) sahen sich gestern den vierten Teil an. Damit rutscht die aufwendig gedrehte Sendung, zumindest was den Anklang beim Publikum betrifft, immer mehr ins Mittelmaß ab.

Beim Auftakt der Serie am 17. Oktober sahen immerhin 6,2 Millionen Zuschauer zu. Doch schon bei der dritten Folge am vergangenen Donnerstag hatte sich ein großer Teil ausgeklinkt (4,8 Millionen). Umso verblüffender ist der Rückgang der Zuschauerzahlen, da "Die Borgia" von der Presse mit so reißerischen Überschriften wie "Papst beim Sex erwischt" begleitet wird und die Serie mit freizügigen Szenen wie jenen mit Papst Alexander VI. (John Doman) und seiner Geliebten Giulia (Marta Gastini) keineswegs spart.

Konkurrenz hat es in sich

Allerdings hatte das ZDF gestern mit starker Konkurrenz zu kämpfen. Während sich ab 20.15 Uhr, also zeitglich mit dem Sendestart von "Die Borgia", 7,3 Millionen Menschen Günther Jauchs RTL-Quiz "Wer wird Millionär" ansahen, lief auf dem Sender ab 21.15 Uhr die zweite Folge der neuen Staffel von "Bauer sucht Frau", zu der sich satte 8,3 Millionen einschalteten.

Aktuelle Promi-News auf Facebook: Werden Sie ein Fan von VIP-Spotlight!

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018