Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Stars dank MTV und VIVA: Karrieresprungbrett Musikfernsehen

...

Stars dank MTV und VIVA: Karrieresprungbrett Musikfernsehen

01.12.2011, 09:01 Uhr | CK

Stefan Raab ist heute aus dem dem deutschen Fernsehen gar nicht mehr wegzudenken. Mit Shows wie "TV total", "Schlag den Raab" oder der Wok-WM hat er sich ein wahres TV-Imperium aufgebaut und ganz nebenbei auch noch die Grand-Prix-Gewinnerin Lena Meyer-Landrut entdeckt. Doch wer hätte vor 18 Jahren damit gerechnet, dass der Metzgersohn aus Köln-Sülz einmal eine solche Karriere hinlegen würde? Damals, im Dezember 1993, startete Raab bei dem frisch gegründeten Musiksender VIVA gerade seine Show "Vivasion".

Die trashig-anarchische Sendung eckte bei vielen Zuschauern an und Raab polarisierte von Anfang an mit seiner bissigen Art und seinen süffisanten Kommentaren. Besonders erstaunlich war, dass sich regelmäßig ein "Zuschauer der Woche" fand, der es über sich ergehen ließ, auf dem Boden kniend seinen Kopf durch ein Loch in der Wand zu stecken und so die ganze Sendung lang auszuharren. Dennoch wurde die Show zum Hit - und war nur die erste Station bei Raabs kometenhaftem Aufstieg am Fernseh-Himmel.

Auch Opdenhövel, Roche und Tschirner begannen beim Musik-TV

Und der ProSieben-Moderator ist nicht der einzige deutsche Star, der das Musikfernsehen als Karrieresprungbrett nutzte. Im Gegenteil: Sieht man sich einmal unter den jüngeren deutschen Moderatoren, Schauspielern und Schriftstellern um, stellt man fest, dass viele von ihnen ihre ersten Schritte in der Medienwelt bei MTV oder VIVA machten. Von Christian Ulmen bis Matthias Opdenhövel, von Charlotte Roche bis Nora Tschirner: Sie alle standen zu Beginn ihrer Karriere fürs Musikfernsehen vor der Kamera und starteten danach so richtig durch. In unserer Foto-Show zeigen wir Ihnen, wie diese Stars zu ihren VJ-Zeiten aussahen - und verraten, welche Promis noch beim Musik-TV begannen.

Aktuelle Promi-News auf Facebook: Werden Sie ein Fan von VIP-Spotlight!

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Tropischer Sommer mit neuen Styles für sonnige Tage
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018