Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Wetten, dass..?: ZDF-Moderator Markus Lanz wird nicht Gottschalk-Nachfolger

"Wetten, dass..?": Markus Lanz sieht sich nicht als Gottschalk-Nachfolger

29.11.2011, 15:02 Uhr | dpa/dapd/bas, t-online.de, dapd, dpa

Wetten, dass..?: ZDF-Moderator Markus Lanz wird nicht Gottschalk-Nachfolger. Markus Lanz (Quelle: dpa)

Markus Lanz (Quelle: dpa)

ZDF-Moderator Markus Lanz (42) möchte nicht Nachfolger von Thomas Gottschalk (61) bei "Wetten, dass..?" werden. "Natürlich kitzelt es die Eitelkeit, wenn man bei solch einem bedeutenden Format im Gespräch ist. Aber man muss doch eine gesunde, professionelle Distanz zu sich und seiner Arbeit haben, und ich habe in den letzten Jahren einen Weg eingeschlagen, der von der großen Showbühne eher wegführt", sagte der 42-Jährige dem Branchenblatt "Medium Magazin".

Lanz ist mit seiner Talkshow "Markus Lanz" regelmäßig im ZDF-Programm zu sehen, daneben verfolgt er auch Einzelprojekte: "Ich habe für das ZDF eine Reportage über Grönland gemacht, ich war für eine Reportage längere Zeit am Südpol unterwegs und aktuell drehen wir in der Mongolei. Das heißt, ich bin eher im Talk- und Reportagebereich unterwegs. Das macht mir großen Spaß." Dennoch sei er dafür offen, auch mal etwas im Unterhaltungsbereich auszuprobieren, aber nur "sporadisch", wenn sich einmal die Gelegenheit ergibt.

Scheinbar will keiner den Job machen

Nach der Absage des Hauptfavoriten Hape Kerkeling (46) war Lanz in vielen Medien als aussichtsreicher Kandidat für die "Wetten, das..?"-Übernahme genannt worden. Zuletzt hatte am Wochenende das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtet, ZDF-Programmchef Thomas Bellut habe die Moderatoren Markus Lanz und Johannes B. Kerner als mögliche Gottschalk-Nachfolger auf seiner Liste. Doch solchen Spekulationen setzte Lanz mit seinen Aussagen nun ein Ende - und er ist nicht der einzige, der dem ZDF bislang einen Korb erteilte. Neben Kerkeling verkündeten auch Günther Jauch und Jörg Pilawa bereits, an dem Job kein Interesse zu haben.

Gottschalk nimmt am 3. Dezember Abschied

Die letzte "Wetten, dass...?"-Sendung mit Thomas Gottschalk ist am 3. Dezember zu sehen. Jüngst wurde bekannt, dass es keine öffentliche Bekanntgabe einer Nachfolgeentscheidung in diesem Jahr mehr geben werde. Der neue Termin soll laut einem früheren "Spiegel"- Bericht im Januar liegen. Ursprünglich hatten die Verantwortlichen betont, dass die Top-Personalie nach Gottschalks letzter Show verkündet werden soll.

Aktuelle Promi-News auf Facebook: Werden Sie ein Fan von VIP-Spotlight!

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal