Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Blutige Treibjagd bei "Rachs Restaurantschule"

Blutige Treibjagd bei "Rachs Restaurantschule"

01.05.2012, 12:51 Uhr | CK, t-online.de

Blutige Treibjagd bei "Rachs Restaurantschule". Christian Rach war mit seinen Restaurantschülern auf einer Treibjagd. (Quelle: RTL)

Christian Rach war mit seinen Restaurantschülern auf einer Treibjagd. (Quelle: RTL)

"Rachs Restaurantschule" war am Montag nichts für schwache Nerven. Denn Sternekoch Christian Rach begleitete mit seinen Schülern professionelle Jäger bei der Arbeit - und das war ganz schön blutig.

Der RTL-Koch wollte seinen Schützlingen mit der Aktion zeigen, wie viel Arbeit es bedarf, bis ein Stück Fleisch auf dem Tisch liegt: "Wir wollen mal gucken, dass wir ein bisschen Respekt vor der Natur uns erarbeiten", sagte Rach auf dem Weg zur Jagdhütte mitten im Brandenburger Wald. Die Jagd selbst betrachtete der Gastronom eher nüchtern: "Das sieht zwar brutal aus, aber das ist natürlich auch notwendig für die Pflege des Waldes, dass das Ganze wachsen und gedeihen kann."

"Könnt ihr einmal den Magen aufschneiden?"

Besonderes Interesse hatte Rach nach Abschluss der Jagd am Ausnehmen der Tiere: "Ich bin gespannt, wie das aussehen wird", sagte der 54-Jährige. Viele seiner Schützlinge hingegen hätten sich den Anblick wohl lieber erspart. Als die Jäger anfingen, das Wild aufzuschneiden, gab es angesichts des vielen Blutes reihenweise entsetzte und angeekelte Gesichter. Doch Rach kannte kein Pardon und setzte noch eins drauf. Nonchalant fragte er einen der Waidmänner: "Könnt ihr einmal den Magen aufschneiden?"

"Anständiges Verhältnis" zu Fleisch bekommen

Dem RTL-Koch war es ganz offensichtlich ein großes Anliegen, dass seine Schüler Respekt vor dem Lebensmittel Fleisch bekommen: "Ich finde, wenn man das sieht, was da passiert, kriegt man hoffentlich ein anständiges Verhältnis zu. In Zukunft wisst ihr: Da wird nicht einmal nur in den Schenkel gebissen und der Rest kommt auf den Müll." Dann philosophierte er noch über das tote Wild: "Ja, so ist das. (...) Heute morgen sind die noch da rumgesprungen."

"Mir war das zu viel Blut"

Für Restaurantschüler Micha war der Anblick der blutigen Tiere jedoch zu viel: "Das war eklig. Ich hab mich ein bisschen zurückgestellt, weil mir das einfach zu viel Blut war. Ich esse zwar gerne Fleisch, aber ich muss das nicht unbedingt haben, wenn das aufgebrochen wird oder so." Tja, nach diesem Erlebnis wird Micha wohl zukünftig ein ganz anderes Verhältnis zu Fleisch haben - genau so, wie Rach es sich gewünscht hatte.

Aktuelle Promi-News auf Facebook: Werden Sie ein Fan von VIP-Spotlight!

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Palazzo-Trend: farbenfroh, an- gesagt & locker geschnitten
zu den Palazzo-Hosen bei C&A
Anzeige
Mieten statt kaufen: „Technik-Trends, die du brauchst“
OTTO NOW entdecken
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe