Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Tonpanne sprengt dramatische "Tatort"-Sterbeszene

...

Tonpanne sprengt dramatische "Tatort"-Sterbeszene

07.05.2012, 12:30 Uhr | dpa/ Nibo, dpa

Tonpanne sprengt dramatische "Tatort"-Sterbeszene. Mehmet Kurtulus in seinem letzten "Tatort".  (Quelle: NDR/Sandra Hoever)

Mehmet Kurtulus in seinem letzten "Tatort". (Quelle: NDR/Sandra Hoever)

Ausgerechnet beim dramatischen Finale des letzten "Tatorts" von Mehmet Kurtulus hat am Sonntagabend eine Tonpanne für Verwirrung, aber auch Amüsement gesorgt. Ein Dialogsalat mit dem ARD-Wahlkampfstudio war der Grund.

Kurz vor Schluss, im Krankenhaus liegt der von Kugeln durchlöcherte Ermittler Cenk Batu (Mehmet Kurtulus) im Sterben, da ertönt plötzlich die Stimme von ARD-Wahlmoderator Jörg Schönenborn: "Ja, machste zwei 1:30, Lutz macht das immer" und eine Frau sagt "Nur so, dass die kleinen Haare (...) da weg sind". Ein Fehler, der bei der Wahlsendung in Schleswig-Holstein passierte, wie der federführende Norddeutsche Rundfunk (NDR) am Montag erklärte.

"Warum mussten die Haare weg?"

"Noch während des laufenden 'Tatorts' hat (...) ein Techniker in Kiel den Tonkanal aus dem dortigen Wahlstudio zu früh geöffnet. So war in der 'Tatort'-Schlussphase für wenige Sekunden zu hören, was zur selben Zeit im Wahlstudio gesprochen wurde. Eine bedauerliche Panne", erklärte eine NDR-Sprecherin.

Das sahen etliche "Tatort"-Fans auch so: "Ich dachte, die Operateure und der Anästhesist würden die Not-OP vorbereiten...", schrieb eine Zuschauerin bei Facebook. Andere nahmen es mit Humor: "Na, wenn der Lutz das auch immer macht. Dann kann ja nichts schief gehen", hieß es da - oder: "Liebe ARD, ich würde gerne wissen: Welche kleinen Haare? Und was machen die und warum mussten die 'weg'?".


Aktuelle Promi-News auf Facebook: Werden Sie ein Fan von VIP-Spotlight!

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018