Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Götz George spielt im Doku-Drama "George" den eigenen Vater

...

Götz George spielt den eigenen Vater

17.10.2012, 16:10 Uhr | agr, t-online.de

Götz George spielt im Doku-Drama "George" den eigenen Vater. Götz George (rechts) in seiner Rolle als Heinrich George (links) (Quelle: SWR / dpa)

Götz George (rechts) in seiner Rolle als Heinrich George (links) (Quelle: SWR / dpa)

Kann man als Schauspieler den eigenen Vater spielen? Götz George kann und tut dies auch in einer Produktion von ARD und Arte. Die Dreharbeiten zum Doku-Drama "George" sind fast abgeschlossen und erste Bilder zeigen nun die Ähnlichkeit zwischen Vater und Sohn. Der Film soll 2013 ausgestrahlt werden.

Heinrich George hat eine wahrlich bewegende Lebensgeschichte. 1893 geboren, wurde er in der Weimarer Republik als "Jahrhundertschauspieler" für seine Theaterrollen gefeiert. Politisch engagierte er sich in der Kommunistischen Partei.

Im Dritten Reich die Fronten gewechselt

Mit der Machtergreifung Adolf Hitlers wechselte auch Heinrich George die Fronten, wirkte in Propagandafilmen des Nazi-Regimes wie "Jud Süß" mit. Mit dem Führer selbst und dessen Propaganda-Chef Joseph Goebbels war er bekannt. 1946 starb George in einem sowjetischen Internierungslager, vermutlich an einem Hungerödem.

Foto-Serie mit 0 Bildern

In einem Gespräch mit der "FAZ" nennt Götz George seinen Vater Heinrich ein "genialisches Monstrum" und einen "großen, großen Künstler und Menschen". Der 74-Jährige habe den Papa als Siebenjähriger zum letzten Mal gesehen, er sei ihm aber durch die ständigen Erzählungen seiner Mutter präsent geblieben. "Aber er war wie ein Phantom. Ich konnte ihn nie um Rat fragen", so George.

"Ein Genie in der Familie reicht"

Dass Götz Schauspieler wurde, hätte Vater Heinrich ganz und gar nicht gefallen. Götz und dessen Bruder durften Heinrichs Meinung nach alles werden, bloß nicht Mimen. "Ein Genie in der Familie reicht", habe der Vater früher gesagt.

Erhalten Sie immer die wichtigsten Promi-News: Jetzt Fan von VIP-Spotlight werden und mitdiskutieren!

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
EntertainTV Plus mit 120,- € TV-Bonus sichern!*
hier EntertainTV Plus bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018