Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Peter Lustig wird 75 Jahre alt

Peter Lustig wird 75: "Kann nicht mal in Ruhe in der Nase popeln"

27.10.2012, 07:00 Uhr | dapd

Peter Lustig wird 75 Jahre alt. Peter Lustig wird 75 Jahre alt.  (Quelle: dpa)

Peter Lustig wird 75 Jahre alt. (Quelle: dpa)

Vor sieben Jahren hat Peter Lustig seinen blauen Wohnwagen im fiktiven Bärstadt verlassen. Nach 25 Jahren und 200 Folgen "Löwenzahn" zog er sich in den Ruhestand zurück. Und doch wird er noch immer überall erkannt. "Ich kann nicht mal in Ruhe in der Nase popeln oder bei Rot über die Straße gehen", sagt er. Diese Popularität freue ihn, versetze ihn aber auch stets wieder in Erstaunen. An diesem Samstag wird der bekannteste Kinderfragen-Beantworter 75 Jahre alt.

Gefeiert wird ganz klein im Kreise der Familie. Auf große Geburtstagsfeste habe er noch nie Lust gehabt, sagt Lustig. Vor Kurzem ist er mit seiner dritten Ehefrau Astrid ganz nach Berlin gezogen. Früher pendelte er ständig zwischen Berlin und Nordfriesland, wo er noch heute ein großes Bauernhaus besitzt, das aber zum Verkauf steht. In der Großstadt habe er gleich Kneipe, Apotheke und Doktor um die Ecke, was in seinem Alter wichtig sei.

Noch fünf Jahre gegeben

Seit mehr als 20 Jahren lebt Lustig mit einer halben Lunge. Als seine schwere Lungenerkrankung festgestellt wurde, hätten ihm die Ärzte noch fünf Jahre zum Leben gegeben, sagt Lustig, während er sich eine Prise Schnupftabak genehmigt. Mit 67 Jahren stieß er dann an die Grenze seiner körperlichen Belastungsfähigkeit und übergab den Schlüssel für seinen "Löwenzahn"-Bauwagen an seinen Nachfolger Guido Hammesfahr.

Lustig kam nach seiner Ausbildung zum Rundfunktechniker, einem Elektrotechnikstudium und Tontechnik-Jobs bei Rundfunk und Fernsehen eher zufällig zu der Rolle, die ihn zu einem Star des Kinderfernsehens machte. Bei einer Produktion für die ZDF-Kindersendung "Pusteblume" wurde er 1979 als Moderator und Darsteller entdeckt. Immer in eine Latzhose gekleidet, beantwortete er dann von 1980 bis 2005 in den "Löwenzahn"-Episoden anschaulich Kinderfragen aus Natur, Technik und Umwelt und tüftelte an "Erfindungen".

Gleich im ersten Jahr wurde Lustig dafür mit dem Grimme-Preis geehrt, 1982 erneut. Inzwischen schauen die Kinder von einst als Väter mit ihrem Nachwuchs die Sendungen. Und auch diese Kinder wollen wieder wissen, warum der Hund vier Beine hat. Ihm sei es immer wichtig gewesen, die Neugierde zu befördern, sowohl bei den Kindern als auch bei den Erwachsenen, sagt Lustig.

Rund 10.000 Briefe und Mails aus allen Altersgruppen, die jedes Jahr die "Löwenzahn"-Redaktion des ZDF erreichten, bezeugen die große Resonanz auf die Sendungen. Und darunter gab es auch anrührende Zeilen von Kindern wie "Ich wünsche mir, Du wärst mein Papa", wie der "Löwenzahn"-Mann der ersten Stunde erzählt.

Der in Breslau geborene Lustig blickt selbst auf eine Kindheit zurück, die von Krieg und Flucht geprägt war. "Ich war ein Flüchtlingskind. Ich war immer da, wo es am dicksten aus der Luft runterkam", erzählte er einmal in einem Interview der "Frankfurter Rundschau".

Bundesverdienstkreuz für Lustig

Neben seiner "Löwenzahn"-Rolle verfasste der mehrfache Großvater zahlreiche Kinderbücher, darunter auch "Lieber Momme - Wunderliche Briefe" (1989), in denen er die Briefe zusammenfasste, die er seinem Sohn Momme während langer Krankenhausaufenthalte geschrieben hatte. Lustigs erfolgreiche Wissensvermittlung an Kinder und Jugendliche wurde 2007 mit dem Bundesverdienstkreuz und 2005 mit der erstmaligen und einmaligen Vergabe des Georg von Holtzbrinck Sonderpreises für Wissenschaftsjournalismus gewürdigt.

Heute genieße er es, endlich Zeit zu haben zum Nachdenken, Lesen, aber auch zum Nichtstun. "Ich bin ein fauler Sack", sagt Lustig. Deswegen frage ihn seine Frau auch jeden Morgen, was denn sein Buch mache. Lustig schreibt an seiner Autobiografie. Die Hälfte sei fertig, erzählt er. Das Erinnern sei aber sehr mühsam. Aber alles in allem genieße er das Leben, und das empfinde er als Geschenk, sagt Lustig.

Erhalten Sie immer die wichtigsten Promi-News: Jetzt Fan von VIP-Spotlight werden und mitdiskutieren!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal