Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Friedrich Küppersbusch: Satire-Show "Tagesschaum" startet im WDR

...

Friedrich Küppersbusch über neue Show: "Die haben mich reingelegt"

12.06.2013, 10:16 Uhr | dpa/bas

Friedrich Küppersbusch: Satire-Show "Tagesschaum" startet im WDR. Friedrich Küppersbusch. Seine neue Satire-Sendung heißt "Tagesschaum". (Quelle: ARD)

Friedrich Küppersbusch. Seine neue Satire-Sendung heißt "Tagesschaum". (Quelle: ARD)

Der unvergessene "Zak"-Moderator der 90er Jahre kehrt auf den Bildschirm zurück: Friedrich Küppersbusch hat nach eigenen Worten nie damit gerechnet, dass das Konzept für seine neue Sendung "Tagesschaum" von den WDR-Hierarchen genehmigt wird. "Die haben mich reingelegt", sagte der 52-Jährige.

"Das Projekt 'Tagesschaum' ist so dreist und eckig - ich war sicher, das machen die eh nie. Doch dann spielt WDR-Chefredakteur Jörg Schönenborn einen ganz cleveren Trick: Er sagte einfach: 'Mach doch'."

Verbraucherkritik von unten nach oben

Küppersbusch arbeitete zuletzt als "taz"-Kolumnist. Nach mehr als 15 Jahren TV-Abstinenz wird er ab Montagabend wieder beim WDR zu sehen sein. Doch seine Sendung hat vorab ein eingebautes Verfallsdatum: Bis zur Bundestagswahl am 22. September schlägt er im WDR-Fernsehen dreimal wöchentlich "Tagesschaum" und wird auf seine besondere Art den Wahlkampf kommentieren.

Foto-Serie mit 0 Bildern

Und da scheint die Zuschauer Spannendes zu erwarten. "Wir verdolmetschen nicht Politik, sondern machen Verbraucherkritik von unten nach oben."

Erhalten Sie immer die wichtigsten Promi-News: Jetzt Fan von VIP-Spotlight werden und mitdiskutieren!

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Finden sie die nachträgliche Zensur vom WDR gerechtfertigt?

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018