Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Britt Hagedorn verabschiedet sich

...

Eine Show voller Überraschungen: Britt Hagedorn verabschiedet sich

12.07.2013, 15:38 Uhr | nho, dpa

Britt Hagedorn verabschiedet sich . Vera Int Veen und Britt Hagedorn. (Quelle: Sat.1)

Vera Int Veen und Britt Hagedorn. (Quelle: Sat.1)

Ein Lügendetektortest, drei halbnackte Stripper, Vera Int Veen und jede Menge Champagner: Die letzte Sendung der langlebigen Daily-Talkshow "Britt" war ein buntes Wirrwarr aus skurrilen Gästen, bekannten Gesichtern und belanglosem Geplapper.

"Danke, Britt! Die große Abschiedsshow" hieß die im Frühling produzierte letzte Ausgabe vom Nachmittagstalk mit Britt Hagedorn, die eigentlich gar nicht gesendet werden sollte. Sat.1 entschloss sich kurzerhand doch dazu die Sendung auszustrahlen und zeigte eine zweistündige Talkrunde, die auf zwölf Jahre "Britt" zurückblickte.

Die Moderatorin wusste angeblich nicht, was sie in ihrer letzten Show erwarten würde. Trotzdem nahm sie der Ersatzmoderatorin Vera Int Veen, die eigens zu diesem Anlass von RTL zur Konkurrenz geschickt wurde, immer wieder das Zepter aus der Hand. Int Veen war die Erste, die sich mit einem Klingeln an der Tür ankündigte.

Foto-Serie mit 0 Bildern

Danach nahm das Unglück seinen Lauf: Vera und Britt schmierten sich gegenseitig immer wieder Honig ums Maul, es wurde jede Menge Champagner gekippt und ein Gast nach dem anderen klingelte an um kurz darauf ins Studio zu marschieren.

Ein "Britt"-Lied und drei halbnackte Stripper

Der Großteil der Gäste bestand aus Familienmitgliedern oder Freunden von Britt. Auch ehemalige Gäste wurden nochmal auf die Couch geholt, um davon zu berichteten, wie sehr Britt ihnen doch geholfen hat. Die Auswahl der Gäste wirkte dabei eher zufällig und belanglos. Offensichtlich konnte man interessante Gäste oder gar Prominente nicht in die Sendung bewegen.

Besonders skurril waren die Auftritte vom unbekannten Schlagersänger Leonard, der sein eigens komponiertes "Britt"-Lied trällerte und Oiliva Jones Assistent Sven, der in Begleitung von drei halbnackten Strippern Häppchen vorbei brachte. Zur Krönung musste Britt noch an ihren berühmten Lügendetektortest und Fragen wie "Hast du deinen Ehemann schon einmal sexuell hintergangen?" beantworten, was die Moderatorin natürlich ehrlich verneinte.

"Ich war zwischen Heulen, Lachen und Schreien"

Am Ende flossen selbstverständlich ordentlich die Tränen bei der Talkmasterin, die in ihrer Abschiedsshow zum 2112. Mal im Studio stand und mit ihrem Daily-Talk fast 13 Jahre auf Sendung war. Das Kapitel Talkshow ist für die 41-Jährige dennoch nicht ganz abgeschlossen: "Ich bin studierte Kulturwissenschaftlerin. Mein Ziel ist es, mal eine andere Talkshow zu machen, ohne Konfrontation", erklärte sie gegenüber "Bild.de".

Sat.1 hatte den früheren Quotenbringer im Frühjahr wegen gesunkener Zuschauerzahlen sehr kurzfristig aus dem Programm genommen. Einige Wochen wurden noch Ausgaben produziert, die der Sender jedoch nicht ausstrahlte. Deshalb habe Hagedorn auch täglich mit der Nachricht gerechnet, die ihr Talkshow-Ende einläuten sollte. Ann der Sicherheitskontrolle am Flughafen ereilte sie dann die Nachricht, wie sie gegenüber "Bild" erzählte. "Ich war zwischen Heulen, Lachen und Schreien."

Nach dem Aus ihrer täglichen Talkshow wird die schöne Moderatorin im Winter die deutsche Version des Back-Castings "Bake Off" in Sat.1 moderieren.

Erhalten Sie immer die wichtigsten Promi-News: Jetzt Fan von VIP-Spotlight werden und mitdiskutieren!

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
EntertainTV Plus für 10,- € mtl. zu MagentaZuhause buchen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018