Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Fall Götz George: Schauspielerverband wirft ARD Respektlosigkeit vor

...

Schauspielerverband schlägt sich auf die Seite von Götz George

18.07.2013, 10:18 Uhr | BT, t-online.de

Fall Götz George: Schauspielerverband wirft ARD Respektlosigkeit vor. Götz George steht mit seiner Kritik an der ARD nicht alleine da. (Quelle: dpa/picture alliance)

Götz George steht mit seiner Kritik an der ARD nicht alleine da. (Quelle: picture alliance/dpa)

Anfang des Monats hatte Götz George die ARD aufgrund des Sendetermins seines Doku-Dramas "Gerorge" aufs Schärfste kritisiert. Nun hat sich auch der Bundesverband der Film- und Fernsehschauspieler auf die Seite des 74-Jährigen geschlagen und wirft dem Sender "Respektlosigkeit" vor.

Am Dienstag (23. Juli) feiert George seinen 75. Geburtstag. Dem zu Ehre, so war es zumindest gedacht, strahlt das Erste um 20.15 Uhr einen alten "Schimanski"-Film aus. Danach, um 21.45 Uhr, soll das Doku-Drama "George" folgen, in dem der Schauspieler seinen Vater spielt und dessen Rolle zur Zeit des Naziregimes beleuchtet.

"Im Sommer wird es kein Mensch sehen wollen"

Den Sendeplatz findet der Schauspieler allerdings alles andere als ideal gewählt. "Die Bürokraten bestimmen die Sendeplätze. Im Sommer wird es kein Mensch sehen wollen", so George in "TV Spielfilm".

Foto-Serie mit 0 Bildern

Georges Doku-Drama wird "faktisch versendet"

Eine Pressemitteilung des Schauspielerverbandes trifft denselben Ton. Die Entscheidung, die Dokumentation nicht, wie von George gefordert, im Oktober am Geburtstag seines Vaters zu senden sondern "im Sommerloch um 21.45 Uhr auszustrahlen und damit faktisch zu versenden", stoße beim Verband auf scharfen Protest.

Terminierung ist eine "Respektlosigkeit"

Die öffentlichen-rechtlichen Sender würden ihrem Kulturauftrag kaum noch nachgehen. "Wir verstehen diese Terminierung als Respektlosigkeit gegenüber zwei unserer bedeutendsten Schauspieler und Ausdruck bedauerlicher Gleichgültigkeit gegenüber unserer Kultur, die zu fördern klar definierter gesellschaftlicher Auftrag der öffentlich-rechtlichen Sender ist", sagt Vorstandsmitglied Hans-Werner Meyer.

Auch Vorstandmitglied Heinrich Schafmeister verstünde immer weniger, "worin der Vorteil des öffentlich-rechtlichen Rundfunks besteht" und warum man sich für ihn stark machen sollte.

Programmdirektor Herres weist Vorwürfe zurück

ARD-Programmdirektor Volker Herres hat die Vorwürfe auf "DWDL.de" indes zurückgewiesen. "Mit solchen Doppelprogrammierungen haben wir beste Erfahrungen gemacht und sind sicher: Das wird ein großer Abend für Götz George. Von einem 'Versenden' kann hier wirklich nicht die Rede sein."

Erhalten Sie immer die wichtigsten Promi-News: Jetzt Fan von VIP-Spotlight werden und mitdiskutieren!

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018