Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Jochen Breyer folgt beim ZDF-Sportstudio auf Michael Steinbrecher

...

Jochen Breyer  

Nachfolger für Michael Steinbrecher gefunden

24.08.2013, 08:19 Uhr | jho, sid

Das ZDF hat einen Nachfolger für Michael Steinbrecher gefunden: Sportjournalist Jochen Breyer wird neuer Moderator des "aktuellen sportstudios". Der 30-Jährige ist den Zuschauern vor allem als Moderator der ZDF-Übertragungen von der Champions League und des ZDF-Morgenmagazins sowie als Reporter und Interviewer aus dem "aktuellen sportstudio" bekannt.

"Schlagfertigkeit, Witz und eine hohe Kompetenz"

"Jochen Breyer zeigt mit seiner Champions-League-Moderation Schlagfertigkeit, Witz und eine hohe Kompetenz in Sachen Fußball", sagte ZDF-Chefredakteur Peter Frey: "Mit Jochen Breyer werden wir das 'aktuelle sportstudio' weiter verjüngen." Dieter Gruschwitz, Leiter der Hauptredaktion Sport im ZDF, bezeichnete Jochen Breyer als einen jungen Journalisten mit "herausragenden Talenten. Er wird auch als Moderator des 'aktuellen sportstudios' Akzente setzen."

"Eine große Ehre" für Breyer

Breyer wird die renommierte ZDF-Sportsendung erstmals im November 2013 moderieren. Der 30-Jährige freut sich auf die neue Aufgabe: "Mit dem 'aktuellen sportstudio' bin ich aufgewachsen. Es moderieren zu dürfen, ist eine große Ehre, und ich würde gerne dazu beitragen, das journalistische Profil der Sendung weiter zu stärken."

Foto-Serie mit 0 Bildern

Steinbrecher verabschiedet sich

Breyers Vorgänger Michael Steinbrecher verabschiedet sich am Samstag mit seiner 324. Sendung nach 21 Jahren vom "aktuellen sportstudio". Ein denkwürdiges Datum, denn vor exakt 50 Jahren, am 24. August 1963, ging das Sportmagazin parallel zum Start der Fußball-Bundesliga erstmals auf Sendung. Steinbrecher zählt seit 1992 zum Kreis der "sportstudio"-Moderatoren, nur Dieter Kürten war mit 375 Einsätzen häufiger Gastgeber der Sendung.

Erhalten Sie immer die wichtigsten Promi-News: Jetzt Fan von VIP-Spotlight werden und mitdiskutieren!

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
20% auf Audioprodukte sichern
entdecke die neuen Angebote von Teufel
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018