Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

TV-Programm an Halloween: Zombies, Trash und melancholische Vampire

Das TV-Programm an Halloween  

Zombies, Trash und melancholische Vampire

30.10.2013, 11:31 Uhr | mth, t-online.de

TV-Programm an Halloween: Zombies, Trash und melancholische Vampire.  (Quelle: ProSieben/Warner Bros.)

Szenenfoto aus "Trick 'r Treat - Die Nacht der Schrecken" (Quelle: ProSieben/Warner Bros.)

Zu Halloween spicken die TV-Sender ihr Programm gewöhnlich mit Horror-Highlights. Und wir sprechen hier nicht von "Schwiegertochter gesucht" oder Ähnlichem, sondern von richtigen Gruselfilmen. In diesem Jahr muss man allerdings genauer hinsehen, um sich wahlweise an den Rosinen des Schauerkinos zu erfreuen oder den trashigen Auswüchsen des Genres zu frönen. Wir haben trotz des überschaubaren Angebots für Sie die grausigen Höhepunkte des TV-Programms an Halloween zusammengestellt.

Die unkomplizierteste und beste Art, sich über das Halloween-Wochenende angemessen begruseln zu lassen, bietet sicherlich RTL II. Der Sender zeigt an insgesamt vier aufeinanderfolgenden Tagen die komplette dritte Staffel der Erfolgsserie "The Walking Dead". Und diese bietet bekanntlich Spannung pur mit tollen Charakteren, überraschenden Wendungen und eine ordentliche Portion Splatter. Los geht's am Donnerstag um 23.15 Uhr.

Der Vampir von nebenan

Wer sich lieber mit Vampiren beschäftigt, für den hat das WDR-Fernsehen ebenfalls am Donnerstag um 23.15 Uhr einen Geheimtipp im Programm. In "So finster die Nacht" freundet sich der zwölfjährige Oscar mit dem neuen Nachbarskind Eli an und muss schließlich feststellen, das sich das geheimnisvolle Wesen von menschlichem Blut ernährt. Die mehrfach preisgekrönte Romanverfilmung mischt Horror, Coming of age und Romantik zu einem teils schwarzhumorigen, teils melancholischen Ganzen und verpasste dem Vampirfilm-Genre 2008 eine erfolgreiche Blutauffrischung.

Foto-Serie mit 1 Bildern

Ähnlich kreativ geht in der Nacht vom Donnerstag (arte, 0.00 Uhr) auf den Freitag "Durst" vom südkoreanischen Kultregisseur Park Chan-wook ("Oldboy") mit dem Vampirthema um. Der Film ist ein faszinierendes, düsteres, blutiges und verstörendes Blutsauger-Drama, das Freunde anspruchsvoller Horrorkost mit Sicherheit nicht kalt lassen wird.

Den Abschluss der Halloween-Nacht bildet in den frühen Morgenstunden des 1. Novembers (arte, 2.10 Uhr) "Shadow of the Vampire". Regisseur E. Elias Marhige erzählt hier die Geschichte der Dreharbeiten zu Friedrich Wilhelm Murnaus Horrorklassiker "Nosferatu - Eine Symphonie des Grauens". Dabei geht er von der Idee aus, dass Hauptdarsteller Max Schreck (Oscar-Nominierung für Willem Dafoe) tatsächlich ein Vampir gewesen ist ... So funktioniert "Shaodw of the Vampire" ebenso als Horrorfilm wie auch als Hommage an das Kino der 20er Jahre.

Ein Fest für Trash-Fans

Bot der Donnerstag durchgehend anspruchsvollen Horror, so kommen am Freitagabend eher die Freunde der trashigen Gangart auf ihre Kosten. Tele 5 zeigt um 23 Uhr das Roadmovie "Vampire Nation" (2010). Hier schlägt sich ein Teenager (Connor Paolo) gemeinsam mit dem knallharten Vampirjäger Mister (Nick Damici) durch die von einer Vampir-Epidemie überschwemmten Vereinigten Staaten. Spannung, Splatter und eine gelungene Endzeit-Atmosphäre machen "Vampire Nation" so zum sehenswerten Genre-Beitrag.

Bitte Gehirn abschalten

Am Samstag um 22.05 Uhr auf Tele 5 heißt es dann: Gehirn abschalten und dem grassierenden Schwachsinn huldigen. Denn "Ice Spiders" (2007) ist Tierhorror-Trash vom Feinsten. Die Story: Zur Olympiavorbereitung verschlägt es US-amerikanische Wintersportler in eine abgelegene Berglandschaft, wo sie von aus einem Militärlabor ausgebrochenen Riesenspinnen bedroht werden. Eine Darstellerriege aus der Kreisklasse, vorhersehbare Handlung und unterirdische Spezialeffekte machen "Ice Spiders" nur für Trashfreunde sehenswert - die werden allerdings einen Riesenspaß haben

Ähnlich trashig wie "Ice Spiders" ist auch "Tamara" (SIXX, 2. November, 22.45 Uhr). Der Sender verkauft das Horrorfilmchen als moderne Variante von "Carrie - Des Satans jüngste Tochter". Das ist natürlich viel zu hoch gegriffen, wenn auch der Plot ein wenig ähnlich ist: Außenseiterin Tamara fällt einem bösen Streich ihrer Mitschüler zum Opfer und kehrt als sexy Racheengel zurück. Immerhin macht Hauptdarstellerin Jenna Dewan-Tatum im kurzen Röckchen eine gute Figur und einige blutige Effekte gibt's obendrauf. Bei einem Herrenabend mit viel Bier könnte der Film also durchaus funktionieren.

Kampf der Kultcharaktere

Zum Abschluss des Halloween-Wochenendes erwartet uns am Montag in den frühen Morgenstunden noch ein echtes Highlight. Hongkong-Filmer Ronny Yu ließ in seinem Horrror-Crossover die Leinwand-Legenden Freddy Krueger ("Nightmare in Elm Street") und Jason Voorhees ("Freitag der 13.") gegeneinander antreten. Das Überraschende: "Freddy vs. Jason" (Kabel 1, 4. November, 3.45 Uhr) ist rasant, brutal, actionreich und spart auch nicht mit schwarzem Humor. Freunde der Horror-Ikonen kommen jedenfalls voll auf ihre Kosten.

Erhalten Sie immer die wichtigsten Promi-News: Jetzt Fan von VIP-Spotlight werden und mitdiskutieren!

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
Anzeige
Sichern Sie sich 40% Rabatt auf den nächsten Möbeleinkauf
bei der Jubiläumsaktion auf XXXLutz
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal