Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Tessa Bergmeier rechnet mit "Germany's Next Topmodel" ab

Bei "Markus Lanz" nahm das Model kein Blatt vor den Mund  

Tessa Bergmeier rechnet mit "Germany's Next Topmodel" ab

21.02.2014, 13:58 Uhr | T-Online.de, kbe

Tessa Bergmeier rechnet mit "Germany's Next Topmodel" ab . Tessa Bergmeier nahm bei "Markus Lanz" kein Blatt vor den Mund. (Quelle: imago wigglesworth)

Tessa Bergmeier nahm bei "Markus Lanz" kein Blatt vor den Mund. (Quelle: imago wigglesworth)

Aktuell läuft die neunte Staffel von "Germany's Next Topmodel". Tessa Bergmeier, die 2009 an der vierten Staffel teilgenommen hatte, berichtete jetzt bei "Markus Lanz", dass die Model-Castingshow in vielen Situationen nicht die Realität darstelle. Die Produktion würde für die Quote viele Szenen manipulieren. So habe man beispielsweise den Zuschauern vorgaukeln wollen, die Mädchen würden sich nur ungesund ernähren.

"Die Produktion hat einfach unseren Kühlschrank in der Modelvilla mit ungesundem Zeug gefüllt. Dann kam Heidi Klum rein und meinte: 'Mädchen, ihr esst alle so ungesund, dass kann ja gar nicht sein, was habt ihr da in der Küche. So Kinder, ich bring euch jetzt erst mal kochen bei, ihr könnt das ja alle nicht!'", so Bergmeier zu Lanz. "Da wird für die Quote alles wirklich schön hingestellt." Es werde absichtlich das ungesunde Essen in den Kühlschrank gepackt.

"Warum hören wir sowas von den anderen Teilnehmerinnen eigentlich nie?" fragte Lanz. "Weil man darüber eigentlich nicht sprechen darf", erklärte Bergmeier und fügt hinzu: "Eigentlich tue ich etwas Verbotenes. Man darf nicht über die Show und die Hintergründe reden. Ich hoffe, dass ich jetzt nicht irgendwie Ärger bekomme." Kein anderer traue sich, offen und ehrlich über "GNTM" zu sprechen. "Da steht eben eine ganz schöne Macht dahinter - die Marke Heidi Klum", konstatiert die 24-Jährige.

Foto-Serie mit 0 Bildern

Stinkefinger-Vorfall sei manipuliert gewesen

Die falschen Darstellungen durch die Produktion hatte Bergmeier während der Staffel am eigenen Leib erfahren. Sie wurde damals aus der Show geworfen, weil sie Heidi Klum den Stinkefinger gezeigt hatte. Das sei laut ihrer Aussage aber nicht so gewesen, wie es die Zuschauer im TV später sahen. "Ich habe damals dem Set-Fotografen den Mittelfinger gezeigt, nicht Heidi Klum. Ich hatte geheult, weil mich die Jury fertig gemacht hatte. Der Fotograf sprang dann einfach vor mir auf den Catwalk, als ich aus dem Studio rausgehen wollte und machte Fotos von mir - total Voyeurismus, geil, die heult. Da habe ich ihm den Mittelfinger gezeigt." Sie habe erst lachen müssen, als es hieß, sie habe Heidi Klum den Stinkefinger gezeigt. Es sei eben manipuliert worden. "Aber das ist doch Fernsehen."

Erhalten Sie immer die wichtigsten Promi-News: Jetzt Fan von VIP-Spotlight werden und mitdiskutieren!

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
30% auf alle bereits reduzierten Artikel!
bei TOM TAILOR
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal