Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Promiboxen 2014: Lucas Cordalis tritt gegen Marcus Schenkenberg an

Promiboxen  

Sänger-Sohn Cordalis tritt gegen Schenkenberg an

13.08.2014, 12:59 Uhr | t-online.de

Promiboxen 2014: Lucas Cordalis tritt gegen Marcus Schenkenberg an. ProSieben lässt Lucas Cordalis und Marcus Schenkenberg gegeneinander boxen.  (Quelle: imago/Christian Schroedter/Lars Berg)

ProSieben lässt Lucas Cordalis und Marcus Schenkenberg gegeneinander boxen. (Quelle: imago/Christian Schroedter/Lars Berg)

Die nächsten Gegner beim "Promiboxen" von ProSieben stehen fest. Wie der Sender gegenüber t-online.de bestätigte, treten bei dem Event am 27. September (20.15 Uhr) Sänger-Sohn Lucas Cordalis und Männermodel Marcus Schenkenberg gegeneinander an.

Man darf also gespannt sein, ob Katzenberger-Freund Cordalis dem stets gut trainierten Frauenschwarm Schenkenberg die Stirn bieten kann. Wie "Bild" berichtet, trainiert Schenkenberg, der Anfang der 2000er Jahre mit Pamela Anderson liiert war, bereits tüchtig - und zwar im legendären Gleasons Gym in Brooklyn, wo sich schon Star-Boxer wie Muhammed Ali oder George Forman auf ihre Fights vorbereitet haben. Rein aus Vorsorge-Gründen ist Cordalis deshalb schon weit vor dem Duell viel Glück zu wünschen.

Heißes Duell der Silicon-Sirenen

Die beiden sind bereits die dritte Paarung, die der Sender für das "Promiboxen" engagiert hat. Für Sexappeal im Ring dürften die Silicon-Stars Melanie Müller (26, "Dschungelcamp") sowie das deutsche Busenmodel und Wiesn-Playmate von 2009, Jordan Carver (28), sorgen. Dass es bei ihrem Fight wohl nicht zimperlich zugehen wird, deuteten die beiden mit ihren Statements an: "Jordan, wenn es an unserem Tag im Ring blitzt, ist es kein Gewitter", so Müller. Derweil prahlte Carver: "Ich bin bereit, Melanie in ihre Einzelteile zu zerlegen."

Rosenkavaliere lassen die Fäuste sprechen

Für einen weiteren Schlagabtausch sind die ehemaligen "Bachelors" Christian Tews (33) und Jan Kralitschka (38) gut. Um für den Kampf fit zu werden, trainieren die zwei Rosenkavaliere laut ProSieben bereits seit Wochen. Auf Facebook zeigte Kralitschka derweil, dass sich die harte Arbeit augenscheinlich gelohnt hat. So präsentierte er Bilder, die einen Blick auf seinen muskulösen Oberkörper gewährten.

Als Moderator bei der Veranstaltung ist Matthias Killing dabei, während Frank Buschmann die Kämpfe kommentiert und Ex-Boxer Axel Schulz als Experte im Einsatz ist.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal