Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Emmy 2014 Outfits: Das waren die Tops und Flops der Verleihung

Sofia Vergara, Lena Dunham & Co.  

Strahlend schön bis super schrecklich: die Promi-Outfits auf der Emmy-Verleihung

26.08.2014, 10:12 Uhr | jho, AFP

Emmy 2014 Outfits: Das waren die Tops und Flops der Verleihung. Sofia Vergara, Kaley Cuoco-Sweeting und Lena Dunham bei der Emmy-Verleihung. (Quelle: AP/dpa/Reuters)

Sofia Vergara, Kaley Cuoco-Sweeting und Lena Dunham bei der Emmy-Verleihung. (Quelle: Reuters/AP/dpa)

Sie ist nicht nur die kolumbianische Augenweide in der Comedy-Serie "Modern Family", sondern war auch bei der Emmy-Verleihung in Los Angeles der Hingucker schlechthin: Sofia Vergara machte bei der Fernsehpreis-Verleihung in ihrer weißen Robe eine mehr als gute Figur. Ganz im Gegensatz zu ihrer Schauspiel-Kollegin Lena Dunham ("Girls"), deren rot-pink-verwaschenes Tüll-Ungetüm mit Blusenoberteil ein einziger Fehlgriff war. Die schönsten sowie die - sagen wir mal - weniger gelungenen Outfits der Emmy-Verleihung sehen Sie in unserer Foto-Show.

Die Kultserie "Breaking Bad" und der Komödien-Hit "Modern Family" sind die großen Gewinner der diesjährigen Emmy-Verleihung. Bei der Vergabe der US-Fernsehpreise am Montagabend siegte "Breaking Bad" in den Kategorien bestes Drama, bester Hauptdarsteller und beste Nebendarsteller. "Modern Family" wurde bereits zum fünften Mal in Folge zur besten Komödie gekürt.

"Breaking Bad" räumt ab

"Breaking Bad" konnte seinen Vorjahrestriumph in der Kategorie bestes Drama wiederholen. Zu den Konkurrenten der inzwischen beendeten Serie um einen krebskranken Chemielehrer, der zum Drogenhersteller wird, zählten diesmal unter anderem "Downton Abbey", "Game of Thrones" und "House of Cards".

Als bester Hauptdarsteller wurde Bryan Cranston geehrt, er heimste diesen Preis bereits zum vierten Mal ein. Zudem erhielten Aaron Paul und Anna Gunn aus dem "Breaking Bad"-Team die Emmys als beste Nebendarsteller. Beste Hauptdarstellerin in einer Drama-Serie wurde Julianna Margulies für ihre Auftritte in "The Good Wife".

Fünfter Emmy für "Modern Family"

Bei den Komödien ging der Sieg klar an "Modern Family". Mit der fünften Auszeichnung in Folge stellte die Serie den Rekord von "Frasier" ein, diese Serie hatte von 1994 bis 1998 stets den Hauptpreis im Komödienfach eingeheimst. Großer Verlierer des glamourösen Abends war die Drama-Serie "Game of Thrones". Sie war in 19 Kategorien nominiert, konnte sich aber bei keinem der wichtigen Preise durchsetzen.

Die Emmys gelten als Oscars der Fernsehbranche. Zu ihrer Verleihung versammelte sich in Los Angeles alles, was Rang und Namen hat. In bewegenden Worten erinnerten mehrere Schauspieler bei der Veranstaltung an ihren Kollegen Robin Williams, der vor zwei Wochen gestorben war. So würdigte Billy Crystal den Verstorbenen als den "strahlendsten Stern am Komödien-Himmel".

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie Ihren Denim-Look!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal