Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Einschalt-Quoten: die Top 20 "Tatorte" seit der Wende

Top 20  

Die erfolgreichsten "Tatort"-Fälle seit der Wiedervereinigung

22.09.2014, 13:45 Uhr | dpa

Einschalt-Quoten: die Top 20 "Tatorte" seit der Wende. Die Münsteraner Ermittler sind die "Tatort"-Publikumslieblinge. (Quelle: WDR/Markus Tedeskino)

Die Münsteraner Ermittler sind die "Tatort"-Publikumslieblinge. (Quelle: WDR/Markus Tedeskino)

Auch wenn Kriminalhauptkommissar Frank Thiel (Axel Prahl) und Rechtsmediziner Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers) die aktuellen Publikumslieblinge unter den "Tatort"-Ermittlern sind: Mit ihrem eigenen Rekord vom 21. September 2014 finden sich die zwei erst auf Rang elf der Rangliste wieder. Auf den ersten beiden Plätzen liegt immer noch Götz George mit zwei Schimanski-Krimis.

Eine Übersicht der 20 erfolgreichsten "Tatort"-Krimis seit dem Start der gemeinsamen Quoten-Messung in Ost und West ab 1. Juli 1991. Die mobile Nutzung und Mediatheken-Abrufe sind bei den neuen Fällen nicht eingerechnet:

1. Der Fall Schimanski (Schimanski, 29.12.1991): 16,68 Millionen Zuschauer / 52,3% Marktanteil
2. Kinderlieb (Schimanski, 27.10.1991): 16,07 Mio / 45,4%
3. Stoevers Fall (Stoever/Brockmöller, 5.7.1992): 15,86 Mio / 52,8%
4. Experiment (Stoever/Brockmöller, 3.5.1992): 15,29 Mio / 49,7%
5. Tod im Häcksler (Odenthal, 13.10.1991): 14,45 Mio / 44,6%
6. Blutwurstwalzer (Markowitz, 22.9.1991): 14,37 Mio / 49,0%
7. Tod eines Wachmanns (Flemming, 25.10.1992): 14,26 Mio / 42,9%
8. Der Mörder und der Prinz (Flemming, 17.05.1992): 14,09 Mio / 52,8%
9. Telephongeld (Fichtl, 15.9.1991): 14,02 Mio / 48,1%
10. Verspekuliert (Brinkmann, 15.3.1992): 13,63 Mio / 40,2%
11. Mord ist die beste Medizin (Thiel/Boerne, 21.9.2014): 13,13 Mio / 36,7%
12. Summ, Summ, Summ (Thiel/Boerne, 24.3.2013): 12,99 Mio / 34,1%
13. Der Hammer (Thiel/Boerne, 13.4.2014): 12,87 Mio / 35,1%
14. Renis Tod (Brinkmann, 31.1.1993): 12,85 Mio / 36,3%
15. Um Haus und Hof (Stoever/Brockmöller, 26.9.1993): 12,83 Mio / 39,5%
16. Kinderspiel (Fichtl/Hollocher, 16.8.1992): 12,81 Mio / 48,2%
17. Willkommen in Hamburg (Tschiller, 10.3.2013): 12,74 Mio / 33,6%
18. Bienzle und die schöne Lau (Bienzle, 28.3.1993): 12,72 Mio / 38,5%
19. Tod eines Mädchens (Stoever/Brockmöller, 4.8.1991): 12,65 Mio/50,3%
20. Die chinesische Prinzessin (Thiel/Boerne, 20.10.2013): 12,54 Mio / 33,5%

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal