Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Schöne Holländerin heuert bei Sat.1 an

Neue Moderatorin  

Schöne Holländerin heuert bei Sat.1 an

21.11.2014, 11:50 Uhr | SaSch

. Chantal Janzen hat durchaus Ähnlichkeit mit Linda de Mol. (Quelle: dpa)

Chantal Janzen hat durchaus Ähnlichkeit mit Linda de Mol. (Quelle: dpa)

Der niederländische Charme kehrt ins deutsche Fernsehen zurück: Im nächsten Jahr wird die holländische TV-Moderatorin Chantal Janzen (35) den Sender Sat.1 verstärken.

Ihren ersten Einsatz werde die Blondine, die ein wenig an Linda de Mol erinnert, im Frühjahr an der Seite von Thore Schölermann bei der dritten Staffel der Show "The Voice Kids" haben, teilte Sat.1 mit. Sie sei insgesamt für "mehrere große Prime-Time-Shows" vorgesehen, hieß es.

Mutter eines fünfjährigen Sohnes

In ihrer Heimat präsentierte Janzen unter anderem Sendungen wie "Idols", "Beat The Best" und "Jungen gegen Mädchen". Momentan ist sie bei der Show "Chantal blijft slapen" ("Chantal bleibt über Nacht") dabei, in der sie 24 Stunden mit bekannten holländischen Persönlichkeiten verbringt. Chantal ist Mutter eines fünfjährigen Sohnes (James) und wird laut Sat.1 ihren Verlobten Marco im Dezember dieses Jahres heiraten.

Erfolg im deutschen TV

Vor Janzen konnten schon viele Niederländerinnen beweisen, dass sie in Deutschland durchaus eine erfolgreiche Karriere umsetzen können. Wohl die meisten niederländischen Gesichter im deutschen TV konnte man in den 1990er Jahren sehen. Linda de Mol mit ihrer "Traumhochzeit", Marijke Amado mit der "Mini Playback Show" und Harry Wijnvoord mit "Der Preis ist heiß" gehörten zu den Quotengaranten beim Privatsender RTL. Alle drei haben heute jedoch hierzulande nur noch mäßigen Erfolg.

Dafür hat man bei RTL mit "Let's Dance"-Moderatorin Sylvie Meis längst eine andere Niederländerin unter Vertrag. Auch Boris Beckers Gattin Lilly soll nach ihrer diesjährigen Teilnahme an der Tanzshow mehrere TV-Angebote bekommen haben und dürfte noch häufiger auf dem Bildschirm zu sehen sein.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Jetzt Sky Fußball-Bundesliga-Paket 1 Jahr inkl. sichern!*
bei der Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal