Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Hans Meiser übt scharfe Kritik an Fernsehprogramm

Hans Meiser übt scharfe Kritik  

"Für ältere Leute wird kein Fernsehen gemacht"

28.01.2015, 15:32 Uhr | dpa

Hans Meiser übt scharfe Kritik an Fernsehprogramm. Hans Meiser übt Kritik am Fernsehen. (Quelle: Imago/Unkel)

Hans Meiser übt Kritik am Fernsehen. (Quelle: Imago/Unkel)

RTL-Urgestein Hans Meiser regt sich wie viele seiner Altersgenossen über den Jugendwahn im deutschen Fernsehen auf. "Für ältere Leute wird kein Fernsehen gemacht", sagte der 68-Jährige im Interview mit der Programmzeitschrift "Auf einen Blick".

"Wir sind ja angeblich alle doof, zittrig und dement. Überhaupt glaube ich, dass viele Programmchefs nur nach ihrem Geschmack und nicht nach dem der Zuschauer entscheiden", ätzt der TV-Kenner gegen die Sender-Verantwortlichen. Er selbst prägte das Privatfernsehen mit Sendungen wie "Notruf", seiner nach ihm benannten Talkshow und der Moderation von "RTL aktuell".

"Das ist alles die gleiche Soße"

An den Privatsendern und am öffentlich-rechtlichen TV lässt er gleichermaßen kein gutes Haar. "Das ist alles die gleiche Soße", sagte Meiser. "Alle machen alles nach. Auch die Öffentlich-Rechtlichen kupfern nur ab. Sie haben keine eigenen Ideen, wagen nichts Neues. Wir können so gutes Fernsehen in Deutschland machen - aber wir tun es nicht. Weil überall gespart, gespart, gespart wird." Große Showmaster gebe es auch nicht mehr. "Und ich habe das Gefühl, man sucht auch gar nicht danach."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: