Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV > DSDS >

DSDS 2015: Jury auf Elefanten erzürnt Tierschützer

Tierschützer empört über Bohlen, Heino & Co  

Ritt auf dem Elefanten bringt Bohlen Ärger - wieder mal!

12.03.2015, 19:58 Uhr | dpa

DSDS 2015: Jury auf Elefanten erzürnt Tierschützer. Dieses Foto hat Tierschützer empört.  (Quelle: RTL/Stefan Gregorowius)

Bohlen, Heino & Co. handeln sich mit diesem Ritt Ärger ein. (Quelle: RTL/Stefan Gregorowius)

Fiese Sprüche gegen Kandidaten sind in Ordnung, aber Tiere quälen geht gar nicht: Heino, Dieter Bohlen und Co haben Ärger mit Tierschützern bekommen. Auslöser ist ein Ritt der DSDS-Jury auf Elefanten in Thailand.

Dieter Bohlen reitet offensichtlich gern auf Elefanten. Schon vor einigen Jahren wurde er dafür von Tierrechtlern beim "Supertalent" gerügt. Es geht um einen Dickhäuter-Auftritt bei "Deutschland sucht den Superstar".

Weil die Jury der Fernsehshow "DSDS" in Thailand auf Elefanten geritten ist, machen Tierschützer dem TV-Sender RTL herbe Vorwürfe. "Elefanten reiten, streicheln, baden, füttern - das sieht harmlos und harmonisch aus", sagte Biologin Daniela Freyer von der Organisation Pro Wildlife aus München. "Diese Elefanten haben ein Martyrium hinter sich." Junge Elefanten würden tagelang angekettet, geschlagen und weder Wasser noch Futter bekommen, bis ihr Wille gebrochen sei. Doch immer mehr Touristen in Südostasien würden ein solches Erlebnis mit den Tieren bestellen.

Das Foto mit Heino (76), Dieter Bohlen (61), Mandy Capristo (24) und DJ Antoine (39) auf den Elefanten ist auf der RTL-Internetseite zu sehen und wirbt für den Recall von "Deutschland sucht den Superstar", dessen Ausstrahlung an diesem Samstag anläuft. RTL wies die Vorwürfe der Tierschützer zurück.

Bohlen und die Elefanten - immer wieder Ärger

"Während der Produktion war ein artgerechter Umgang mit den Elefanten zu jeder Zeit gewährleistet", sagte die RTL-Sprecherin. "Die Unversehrtheit der Tiere ist uns sehr wichtig." Dieter Bohlen hatte bereits 2010 Ärger mit der Tierrechtsorganisation PETA, als er bei der Show "Das Supertalent" mit seinen Jury-Kollegen Sylvie Meis und Bruce Darnell auf einem Elefanten an einer Zuschauermenge vorbeiritt. "Tierdressurnummern sind seit Jahrhunderten in jedem Zirkus der Welt Realität und keine Erfindung von "Das Supertalent", so RTL damals.

Elefanten-Abenteuer sind typische Touristenattraktionen in Südostasien, etwa in Vietnam, Malaysia, Indonesien und Thailand. Thailand hat mit Abstand die meisten Besucher, deshalb sind Elefantenaktivitäten dort besonders bekannt. Edwin Wiek, Gründer der Tierschutzorganisation "Wildlife Friends Foundation Thailand" WFFT schätzt, dass es noch etwa 2200 wilde Elefanten in Thailand gibt, und rund weitere 3000, die in Touristen-Camps gehalten werden.

Touristen stressen die Dickhäuter

"Das ist aus drei Gründen problematisch", sagt er. "Erstens werden viele Babyelefanten illegal in der Wildnis gefangen und abgerichtet, zweitens sind die Abrichtmethoden barbarisch - die Tiere werden so lange geschlagen, bis ihr Wille gebrochen ist - und drittens werden sie zwar gefüttert und gepflegt, so lange man Geld mit ihnen machen kann, aber wenn sie alt werden, kümmert sich niemand um sie und sie verwahrlosen." Wiek pflegt in seiner eigenen Auffangstation bei Bangkok elf alte Elefantendamen, die aus Touristen-Camps stammen.

In Vietnam machte diese Woche ein toter Elefant Schlagzeilen, der zum Touristenreiten eingesetzt worden war. Eine Zeitung berichtete, das Tier sei vor Erschöpfung verendet. Behörden aus der Region gehen davon aus, das Tier habe womöglich nicht genug zu trinken bekommen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal