Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Top 10 der wichtigsten Serienfiguren aller Zeiten

Top-10-Liste  

Das sind die wichtigsten Serienfiguren aller Zeiten

16.12.2015, 16:39 Uhr | demo

Das britische "Empire"-Magazin hat seine Leser 2015 dazu aufgerufen, die wichtigsten Serienfiguren aller Zeiten zu ermitteln. In unserer Foto-Show zeigen wir, wer es unter die ersten Zehn geschafft hat.

Das Fernsehen hat sich längst aus der Schmuddelecke der Bildschirmunterhaltung emanzipiert. Die großen TV-Serien, die in den letzten Jahren entstanden, werden häufig als modernes Äquivalent zum Roman betrachtet, da sie es erlauben, Geschichten ausführlich und facettenreich zu erzählen und Charaktere bis in die kleinsten Winkel genau zu porträtieren.

Walter White ist am wichtigsten

Bei der Abstimmung verwies - wie kaum anders zu erwarten - Walter White aus "Breaking Bad" alle anderen Aspiranten auf die Plätze. Millionen Zuschauer verfolgten gespannt seine Metamorphose vom abgebrannten, duckmäuserischen Highschool-Leher zum genialen, von allen gefürchteten Drogenboss Heisenberg.

Obwohl Walt im Laufe der Serie zu immer brutaleren Mitteln greift, um seine Interessen im Crystal-Meth-Geschäft durchzusetzen, und irgendwann auch vor Verbündeten nicht mehr Halt macht, wünscht man ihm bis zum Schluss, dass seine Pläne gelingen. Selten konnte ein Protagonist, dessen diabolische Züge sich immer unverblümter Bahn brechen, so viele Sympathien auf sich vereinen.

Platz zwei für Tyrion Lannister

Vor der Eindringlichkeit eines Walter White musste sogar Tyrion Lannister aus "Game of Thrones“ zurückstecken. Der Zwergwüchsige mit dem scharfen Verstand und dem lasterhaften Lebenswandel muss sich mit Rang zwei begnügen. Auf dem Fuße folgt ihm Homer Simpson, den die Abstimmungsteilnehmer des dritten Platzes für würdig befanden.

Ebenfalls unter den obersten Zehn zu finden: Der Doktor aus "Doctor Who", Tony Soprano, Sherlock Holmes, Buffy, Jack Bauer ("24") und Omar Little aus "The Wire". Das Schlusslicht bildet der von Kevin Spacey verkörperte Francis J. Underwood, der in "House of Cards" als brutaler Machiavellist durch Täuschung und Intrigen bis ins Amt des Präsidenten aufsteigt.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal