Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Harald Schmidt will nie wieder moderieren: "Tausendprozentig nein"

...

"Tausendprozentig nein"  

Harald Schmidt will nie wieder moderieren

28.12.2015, 07:39 Uhr | t-online.de

Harald Schmidt will nie wieder moderieren: "Tausendprozentig nein". Das war einmal: Harald Schmidt 2011 als Moderator der "Harald Schmidt Show". (Quelle: dpa)

Das war einmal: Harald Schmidt 2011 als Moderator der "Harald Schmidt Show". (Quelle: dpa)

Ein Vierteljahrhundert lang war Harald Schmidt einer der populärsten Moderatoren Deutschlands. Doch damit ist definitiv Schluss. Nach dem Ende seiner "Harald Schmidt Show" im vergangenen Jahr schließt der 58-Jährige aus, jemals wieder zu moderieren. Stattdessen konzentriert sich "Dirty Harry" nun lieber auf die Schauspielerei.

Im Interview mit der "Bild am Sonntag" antwortete Schmidt auf die Frage, ob er irgendwann als Moderator zurückkehren werde: "Tausendprozentig nein, weil mein Leben als Freizeitschauspieler so wahnsinnig angenehm ist und weil ich alle Formate, die es im Showbereich gibt, gemacht habe."

"Sagenhaft komfortabel"

Die Schauspielerei hat es dem Entertainer ganz offenbar angetan - und zwar vor allem aus praktischen Gründen: "Ich sage meinen Text, und es ist wunderbar. Ich muss mich um nichts anderes kümmern als um meine Rolle. Das ist so sagenhaft komfortabel."

Der Entertainer war am zweiten Weihnachtsfeiertag im ZDF-"Traumschiff" zu sehen. Zudem stand er gerade für eine Rosamunde-Pilcher-Verfilmung vor der Kamera und wurde kürzlich für den neuen Freiburger "Tatort" verpflichtet. Wie Schmidt nun mitteilte, hat er für vorerst drei Folgen unterschrieben.

Fast 20 Jahre Late-Night-Show

Schmidt startete seine Moderatorenkarriere mit der Show "MAZ ab!", die ab 1989 in der ARD lief. Seit 1995 moderierte er "Die Harald Schmidt Show", die auf wechselnden Sendern lief. 2014 lief auf Sky die letzte Folge der Late-Night-Show.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Strafft effektiv: der NIVEA Q10 figurformende Shorty
jetzt 30% günstiger auf NIVEA.de
Anzeige
EntertainTV Plus mit 120,- € TV-Bonus sichern!*
hier EntertainTV Plus bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018