Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Wieso findet der "Bachelor" keine Liebe?

"Bachelorette"-Anna im Interview  

Wieso findet der "Bachelor" keine Liebe?

03.02.2016, 14:38 Uhr | Ricarda Heil, t-online.de

Wieso findet der "Bachelor" keine Liebe?. 2014 entschied sich "Bachelorette"-Anna für Marvin. (Quelle: dpa)

2014 entschied sich "Bachelorette"-Anna für Marvin. (Quelle: dpa)

Zum sechsten Mal sucht ein "Bachelor" nach der großen Liebe im TV. Bisher hat es nicht geklappt. Keiner der Rosenkavaliere ist heute noch mit seiner Auserwählten zusammen. Nur die "Bachelorette" scheint bei der Liebeswahl ein besseres Händchen zu haben. Anna Hofbauer und Alisa Persch sind immer noch mit ihrer letzten Rose liiert. Doch wie kann das sein?

"Vielleicht hatten wir beide einfach Glück, zur richtigen Zeit am richtigen Ort gewesen zu sein", erzählt Anna Hofbauer im Interview mit t-online.de. "Ich weiß nicht, ob wir das bessere Händchen haben, vielleicht sind unsere 'Bachelor'-Kollegen einfach so hin und weg von ihrer Hahn-im-Korb-Rolle, dass sie sich nicht richtig darauf konzentrieren können, die eine zu finden."

Wie die anderen TV-Junggesellen hat auch der aktuelle Kandidat Leonard Freier die Wahl zwischen 22 Kandidatinnen, acht von ihnen hat er bereits nach Hause geschickt. Wird der 30-Jährige vielleicht der erste "Bachelor" sein, der tatsächlich seine große Liebe findet?

Ruhm statt Liebe

Doch auch die Mädels spielen eine entscheidende Rolle. "Ich finde es schade, dass die Frauen zum Teil die Sendung nutzen, um sich als 'It-Girl' auf dem deutschen Markt zu etablieren und nicht, um sich zu verlieben. Ich denke, dass auch das ein Grund ist, wieso es bei den Männern nicht klappt", so Anna.

Bereits vor dem Start der neuen Staffel hatten einige der Kandidatinnen eine Facebook-Fanpage, sogar ein eigenes Management. Der Fokus, sich zu verlieben, rückt scheinbar tatsächlich immer weiter in den Hintergrund.

"Wir haben alle Zeit der Welt"

Bei Anna war das anders: Sie wollte wirklich die große Liebe finden. Und tatsächlich: 2014 verliebte sich die Musicalsängerin in den schüchternen Marvin. Spätestens seit dem Dream-Date wusste sie, dass der Hübsche der Richtige ist. "Endlich konnten wir längere Zeit miteinander verbringen, auch ohne Kamera. Da war es mir klar!" Seitdem ist das Paar unzertrennlich, geht gemeinsam durch dick und dünn.

Und wie geht es für Anna und Marvin weiter? "Heirat, Haus, Kinder, ein Hund", erzählt sie mit einem Lachen. "Nein, unser Leben geht ganz normal weiter. Wir haben alle Zeit der Welt, sind jung und lassen uns von der Zukunft überraschen!"

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Zeit für einen wohligen Platz am Kamin oder in der Sauna
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018