Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

TV-Quoten: Annemarie und Wayne Carpendale legen Fehlstart hin

Quotenrekord fuhr die "heute-show"  

Annemarie und Wayne Carpendale legen bei Sat.1 Fehlstart hin

16.04.2016, 14:05 Uhr | t-online.de

TV-Quoten: Annemarie und Wayne Carpendale legen Fehlstart hin. Annemarie und Wayne Carpendale moderieren die neue Sat.1-Show "Ran an den Mann". (Quelle: Sat.1)

Annemarie und Wayne Carpendale moderieren die neue Sat.1-Show "Ran an den Mann". (Quelle: Sat.1)

Die Sat.1-Show "Ran an den Mann - Hält er, was sie verspricht?" mit Annemarie und Wayne Carpendale hat zum Start am Freitagabend um 20.15 Uhr keine guten Quoten eingefahren.

Für die Neuauflage von "Mein Mann kann" interessierten sich nur 830.000 Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren. Das sind nur magere 8,8 Prozent Marktanteil. Beim Gesamtpublikum brachte es die fast dreistündige Show auf 1,48 Millionen Zuschauer (5,2 Prozent Marktanteil).

"Let's Dance" und ARD-Film an der Spitze

Gut lief es für "Let's Dance". Auch wenn die RTL-Tanzshow den bislang schwächsten Wert der Staffel einfuhr. Der Marktanteil beim Gesamtpublikum lag bei 14,3 Prozent. Das bedeutete Platz zwei im Quotenrennen der 20.15-Uhr-Sendungen, ganz knapp hinter dem ARD-Film "Papa und die Braut aus Kuba" mit 14,5 Prozent.

Einen Quotenrekord fuhr die "heute-show" um 22.30 Uhr im ZDF ein. Nur wenige Stunden nach der Entscheidung der Bundesregierung im Fall Böhmermann schalteten 4,19 Millionen Zuschauer die Satire-Sendung mit Oliver Welke ein. Das ist ein Marktanteil von 17,0 Prozent.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: