Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV > Promi Big Brother 2019 >

"Promi Big Brother": Natascha Ochsenknecht zieht in den Container

"Promi Big Brother"  

Natascha Ochsenknecht zieht in den Container

30.08.2016, 10:52 Uhr | t-online.de

Bereits seit Wochen wird spekuliert: Wer sind die zwölf Bewohner der diesjährigen "Promi Big Brother"-Staffel? Nach und nach enthüllt Sat.1 seine Kandidaten. Nach Joachim Witt wird jetzt auch Natascha Ochsenknecht am Freitag (2. September) in Deutschlands berühmteste Promi-WG ziehen.

Model Natascha Ochsenknecht freut sich auf die neue Herausforderung. "Ich hoffe, mich noch einmal ganz anders kennenzulernen", verriet die Ex von Uwe Ochsenknecht im Interview mit Sat.1.

Darum passt Natascha zu "Promi Big Brother"

Das Zusammenleben mit elf weiteren Mitbewohnern ist für die Dreifach-Mama kein Problem. "Ich bin ein absoluter Teamplayer. Ich habe eine große Familie, bin ständig mit vielen Freunden zusammen, meist sind wir im Schnitt zehn bis zwölf Personen zu Hause."

"Dann werde ich zu Robin Hood"

Was das Zusammenleben mit vielen Menschen angeht, ist das Model durchaus trainiert. "Allerdings fahre ich aus der Haut wenn man andere ungerecht behandelt oder beschimpft. Dann werde ich zu Robin Hood", so Natascha.

Über die 24-Stunden-Beobachtung macht sich die Blondine mit dem pinkfarbenen Lippen keine Gedanken. "Mir sind die Kameras egal. Weil ich immer die Bude voll habe, haben mich schon so viele Leute – auch Freunde von meinen Jungs – ungeschminkt gesehen."

Wenn sie bis zum Ende durchhält und nicht vorher rausgewählt wird, wird Natascha zwei Wochen im Container verbringen. Ihre Kinder wird sie jedoch nicht vermissen. "Zwei Wochen ist für uns die normalste Trennung." 

C-Prominenz gibt sich die Ehre

Neben Natascha Ochsenknecht und Joachim Witt, ziehen angeblich auch Millionärs-Gattin Cathy Lugner, Prinz Marcus von Anhalt, Ex-Kicker Mario Basler, Transfrau Edona James sowie Skandalnudel Ben Tewaag ins Haus.

Moderiert wird die Sendung wie gewohnt von Jochen Schropp. Dieser bekommt in der neuen Staffel einen frischen Sidekick zur Seite gestellt. Da Ilka Bessin ihre Rolle "Cindy aus Marzahn" in Rente geschickt hat, übernimmt nun Désirée Nick die Co-Moderation. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
AnzeigeREIFENKONFIGURATOR

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal