Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Dschungelcamp >

Muss das RTL-Dschungelcamp bald umziehen?


Angeblich Probleme mit Besitzer  

Muss das Dschungelcamp bald umziehen?

31.10.2016, 14:20 Uhr | t-online.de

Muss das RTL-Dschungelcamp bald umziehen?. Die Dschungelcamp-Moderatoren Daniel Hartwich und Sonja Zietlow. (Quelle: dpa)

Die Dschungelcamp-Moderatoren Daniel Hartwich und Sonja Zietlow. (Quelle: dpa)

Seit 2004 ist das Dschungelcamp einer der großen Quotengaranten bei RTL - und seitdem fand es immer am gleichen Ort statt. Doch das könnte sich bald ändern. Der Besitzer des Geländes stellt sich offenbar quer und hat keine Lust mehr auf Dreharbeiten.

Das berichtet zumindest die britische "Sun". Dazu muss man wissen: Die deutsche und die englische Ausgabe des Dschungelcamps werden auf ein und demselben Gelände im australischen Dungay Creek gedreht, wobei die britische Ausgabe bereits Mitte November beginnen wird. Vor dem Start hat die "Sun" nun den Ärger publik gemacht.

Vertrag soll im Februar auslaufen

Dem Bericht zufolge hat der Besitzer Craig Parker die Nase voll davon, die TV-Teams auf seinem Land zu haben. Mit den Briten habe er in den vergangenen Wochen bereits einige Streits gehabt. Deshalb wolle er den Vertrag, der im kommenden Februar auslaufe, nicht verlängern. Der Sender ITV, der das britische Dschungelcamp ausstrahlt, habe sogar schon einen möglichen neuen Standort in Sydney gesichtet, doch dieser sei zu teuer.

ITV kommentierte die Spekulationen in einem Statement nicht. Der Sender erklärte lediglich, man habe gute Beziehungen zu dem Besitzer und konzentriere sich nun auf die aktuelle Staffel. Auch RTL betonte gegenüber "dwdl.de", dass die kommende Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" am bewährten Ort stattfinden werde. "Ob es in den kommenden Jahren ein neues Camp an einem neuen Ort geben wird, können wir heute nicht mit Sicherheit sagen", hieß es weiter.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal