Hinter ihrem Rücken

GNTM-Kandidatin Sally lästert böse über Heidi Klum

10.03.2018, 09:58 Uhr | lc, t-online.de

Heidi Klum: Jahr für Jahr sucht sie ein neues Topmodel bei ProSieben. (Quelle: picture alliance / AP Images)

Diesen Artikel teilen

In Folge fünf von GNTM lässt Heidi ihre Mädchen auf einem Rodeo-Einhorn reiten und ist alles andere als zufrieden. Doch statt Einsicht zu zeigen, geht Kandidatin Sally zum Gegenangriff über. Karoline, Isabella und Franziska müssen die Show verlassen.

"Heute machen wir ein ganz besonderes Fotoshooting mit den Mädchen. Ich habe mir gedacht: Warum auf einem Pferd reiten, wenn man auch auf einem Einhorn reiten kann", erklärt Heidi Klum. Um genau zu sein ist es sogar ein Rodeo-Einhorn, auf dem die Kandidatinnen wild aussehen sollen und die richtige Pose finden müssen. Doch das gelingt längst nicht allen. Stefanie kann gleich zu Anfang nicht überzeugen. Zwar bringt sie ein leises "Wuhu" hervor, doch zufrieden ist Heidi damit nicht. 

Wenn kein Bild erscheint, bitte hier klicken

Sally ist ziemlich wütend

Dann ist Sally an der Reihe. Doch auch sie kann die Chef-Jurorin nicht glücklich machen, denn noch immer fehlt ihr die Action. "Das sieht nie so wirklich aus als hättet ihr Spaß", erklärt die Blondine. Dieses harte Urteil nimmt sich Sally offenbar sehr zu Herzen, denn nach dem wilden Ritt lästert sie böse: "Also manchmal fühle ich mich schon ein bisschen unfair behandelt, einfach weil Heidi in letzter Zeit ziemlich hohe Erwartungen hat." Als nach ihr dann auch noch Gerda an der Reihe ist, die nicht nur mit vollem Körpereinsatz, sondern auch noch mit einem Busen-Blitzer überzeugt, ist Sally völlig außer sich.

"Wenn Heidi sagt, dass sie gut gewesen ist, wird es wohl auch so sein. Und dann freue ich mich natürlich für sie und hoffe, ich kann es irgendwann auch mal meistern", meint Sally zickig und schießt nach: "Ich hasse es, am Anfang zu kommen. Dann tut die immer so, als sei man die schlechteste Person aller Zeiten. Sie sagt dann noch so zu mir: 'Ja, ich war selbst drauf und ich habe das und das gemacht.' Wahrscheinlich bei ihr mit 0,1 Kilometer pro Sekunde hat sich das Pferd gedreht", ätzt sie.

"Ich brauche die Bilder gar nicht anzugucken"

Ganz andere Probleme haben dagegen Karoline und Trixi. Die Kandidatinnen aus dem Team von Thomas Hayo müssen im Shoot-Out gegeneinander antreten. Auf dem Rodeo-Einhorn kann aber nur eine von ihnen Heidi wirklich überzeugen. "Also ich brauche die Bilder eigentlich gar nicht anzugucken. Das sieht man schon mit dem bloßen Auge, bei wem die Energie da ist", erklärt die Model-Mami. Die Rede ist von Trixi. Karoline muss die Show verlassen. 

Wenn kein Bild erscheint, bitte hier klicken

Doch sie ist nicht die Einzige. Noch zwei weitere Kandidatinnen fliegen raus. Zuvor müssen alle aber bei der Elevator-Challenge und dem Pop-Art-Walk ran. Jeweils eine Kandidatin aus dem Team von Michael Michalsky und eine Kandidatin aus dem Team von Thomas Hayo müssen sich in einem fahrenden Aufzug innerhalb von 40 Sekunden umziehen. Ihr Outfit präsentieren die angehenden Models vor Special Guest Caro Daur. Nach den Pop-Art-Walks, die die letzte Herausforderung der fünften Folge bilden, steht immer eine Wackelkandidatin. Am Ende hat Heidi kein Foto für Isabella und Franziska. 

Diesen Artikel teilen

Mehr zum Thema