Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

"Game of Thrones"-Star Emilia Clarke: Nach Gehirn-OP's wollte sie "sterben"

"Game of Thrones"-Star  

Emilia Clarke: "Ich bat das Personal, mich sterben zu lassen"

22.03.2019, 16:06 Uhr | rix, t-online.de

 (Quelle: imago/Future Image)
Emilia Clarke: "Game-of-Thrones"-Star überstand zwei Gerhirn-Operationen

Fans freuen sich aktuell riesig auf die letzte Staffel der Hit-Serie "Game of Thrones". Darin wird man natürlich auch "GoT"-Star Emilia Clarke wieder sehen. Die Schauspielerin gestand nun in einem selbstverfassten Artikel, dass sie bereits zwei Mal Blutungen im Kopf hatte. (Quelle: Itsin TV)

Emilia Clarke: Der "Game-of-Thrones"-Star hat zwei Gerhirn-Operationen überstanden. (Quelle: Itsin TV)


Zum ersten Mal hat "Game of Thrones"-Star Emilia Clarke über ihre schweren, gesundheitlichen Probleme gesprochen. Gleich zwei Mal habe sie in den vergangenen Jahren gedacht, sterben zu müssen. 

Nach den Dreharbeiten zur ersten Staffel 2011 hat man bei Emilia Clarke, die bei "Game of Thrones" als Drachenmutter Daenerys Targaryen vor der Kamera steht, ein Aneurysma im Kopf entdeckt – eine mit Blut gefüllte Aussackung einer Arterie. "Zu der Zeit dachte ich eigentlich, ich sei gesund", schrieb die britische Schauspielerin acht Jahre später im US-Magazin "The New Yorker".

"Ich wollte den Stecker ziehen"

Emilia Clarke habe als Jugendliche eine schwere Migräne gehabt und sei später immer mal wieder kollabiert – habe das aber immer als Stress abgetan. "Jetzt glaube ich, es waren Warnsignale." Die Schauspielerin musste sofort operiert werden. "In den nächsten drei Stunden haben Chirurgen mein Gehirn repariert. Dies sollte nicht meine letzte Operation sein, und es war nicht die schlimmste. Ich war 24 Jahre alt", so Emilia Clarke.

Emilia Clarke: Sie spielt die Drachenmutter Daenerys Targaryen. (Quelle: imago)Emilia Clarke: Sie spielt die Drachenmutter Daenerys Targaryen. (Quelle: imago)

Die Operation lief erfolgreich, doch die Schauspielerin hatte ihr Sprechvermögen verloren. "Mein voller Name lautet Emilia Isobel Euphemia Rose Clarke. Aber ich konnte mich nicht daran erinnern. Stattdessen kamen nur unsinnige Worte aus meinem Mund und ich geriet in vollkommene Panik", erzählt die 31-Jährige. "In meinen schlimmsten Momenten wollte ich den Stecker ziehen. Ich bat das Personal, mich sterben zu lassen." Doch mit der Zeit kamen die Worte zurück.

"Ich fühle endlose Dankbarkeit"

Zwei Jahre später hätten die Ärzte allerdings ein weiteres Aneurysma entdeckt, das jederzeit hätte aufreißen können. 2013 später habe man deshalb eine weitere OP durchgeführt, bei der es zu Komplikationen kam. Sie habe damals bleibende Schäden befürchtet. "Konzentration? Gedächtnis? Sehvermögen? Heute sage ich, dass mir einzig der gute Geschmack für Männer abhanden kam", witzelte Emilia Clarke in ihrem Aufsatz.
 

 
Heute geht es der Schauspielerin wieder gut. "Ich fühle endlose Dankbarkeit. Für meine Mutter und meinen Bruder, meine Ärzte, Krankenschwestern und Freunde", schrieb die Britin wenige Wochen vor dem Start der finalen "Game of Thrones"-Staffel. "Ich bin so froh, hier zu sein und zu sehen, wie diese Geschichte zu einem Ende kommt und etwas Neues beginnt."

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe