Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Flucht des DDR-Staatschefs: Jan Josef Liefers will Honecker-Episode verfilmen

Über Flucht des DDR-Staatschefs  

Jan Josef Liefers will Honecker-Episode verfilmen

05.12.2020, 14:48 Uhr | dpa, mbo, t-online

Flucht des DDR-Staatschefs: Jan Josef Liefers will Honecker-Episode verfilmen. Jan Josef Liefers: Er will einen Film über die Flucht Eric Honeckers drehen. (Quelle: Andreas Rentz/Getty Images)

Jan Josef Liefers: Er will einen Film über die Flucht Erich Honeckers drehen. (Quelle: Andreas Rentz/Getty Images)

Schauspieler Jan Josef Liefers will eine Episode aus dem Leben des DDR-Staatschefs Erich Honecker verfilmen. Er selbst wird dabei aber offenbar nicht vor der Kamera stehen.

"Tatort"-Star Jan Josef Liefers möchte einen Film über die Flucht von Erich Honecker nach seinem Sturz Anfang des Jahres 1990 drehen. Dies berichtet "Bild".

Damals suchte der Ex-DDR-Staatschef gemeinsam mit seiner Frau Margot Zuflucht in der Gemeinde des Pastors Uwe Holmer im brandenburgischen Lobetal. Zuerst hatte sich die evangelische Kirche dagegen gesträubt, doch schließlich ließ Holmer das Paar für mehrere Monate in seinem Pfarrhaus unterkommen. Laut dem Bericht soll Edgar Selge die Rolle Honeckers übernehmen, Stefan Kurt spielt offenbar den Pastor.

"Ich sehe das Ganze als Thriller mit Honecker"

"Wir können bestätigen, dass wir gemeinsam mit 'Radio Doria Film' solch einen Stoff entwickeln", teilte das ZDF auf Anfrage am Samstag mit. Das Unternehmen wurde von Liefers gegründet und trägt den Namen seiner Band. Details nannte der Sender zunächst nicht.

Liefers selbst gab "Bild" aber einige Einblicke in die Pläne: "Zwei ältere Männer im Haus klingt erstmal nach einem Kammerspiel. Aber ich sehe das Ganze als einen Thriller mit Honecker." Er selbst werde demnach aber nicht vor der Kamera stehen, schreibt die Zeitung, sondern Regie führen und mitproduzieren. Die Idee für den Film habe er schon vor Jahren gehabt. Die Dreharbeiten sollen offenbar im März beginnen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
  • "Bild" vom Samstag, den 5. Dezember 2020

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal