Ortssuche
Suchen

Am Wochenende wieder kühler

In diesen Regionen herrscht Unwetterpotential

01.07.2016, 17:46 Uhr | wetter.info

Wetter am Wochenende: In diesen Regionen drohen Unwetter. Wettervorhersage (Quelle: dpa)

Dunkle Wolken über einem Getreidefeld mit Klatschmohn in Bayern. (Quelle: dpa)

Nach den schwülwarmen Temperaturen der vergangenen Tage wird es am Samstag von Westen her kühler. Am Nachmittag herrscht im Osten und Südosten Unwettergefahr, warnt Norbert Becker-Flügel von MeteoGroup im Gespräch mit wetter.info. Anschließend geht es "leicht wechselhaft" weiter.

Am Samstag zieht von Westen her ein Tiefausläufer quer über das Land. Hier gibt es Regen und Gewitter und es kühlt hier deutlich ab.

"Lokale Überflutungsgefahr"

Im Tagesverlauf zieht das Tief weiter und erreicht am Nachmittag und Abend den Osten und Südosten. Dort hat sich die schwülwarme Luft am längsten gehalten, in der Folge verstärken sich die Regenfälle und Gewitter. "Es besteht lokale Überflutungsgefahr", sagt Becker-Flügel. Besonders betroffen ist das Alpenvorland, aber auch Sachsen und Teile von Ost-Bayern können kräftige Unwetter abbekommen.

Gleichzeitig beruhigt sich am Nachmittag das Wetter im Westen, bevor hier am Abend neue Schauer hereinziehen. "Zum Fußball wird es etwas besser", sagt der Meteorologe. "Zur Nacht hin klingen die Schauer ab, es wird aber nicht ganz trocken." Doch die "Restgewitter" bergen keine Unwettergefahr mehr.

Die Temperaturen: In den meisten Teilen des Landes ist es mit 17 bis 22 Grad deutlich kühler, nur in Brandenburg, Sachsen und Bayern werden erneut Werte von 23 bis 28 Grad gemessen.

Sonntag freundliches Wetter

Der Sonntag wird "tendenziell freundlicher", sagt Becker-Flügel. "Die dicken Wolken sind weg." Es gibt einen freundlichen Sonne-Wolken-Mix, nur der Norden und Nordwesten muss sich auf kräftige Schauer einstellen. Die Temperaturen reichen landesweit von 17 bis 23 Grad.

Wechselhaft geht es in der neuen Woche weiter. Ein Tief nach dem anderen zieht durch und bringt Regen, aber dazwischen gibt es immer wieder freundliche Abschnitte. In den nächsten Tagen liegen die Temperaturen zwischen 20 und 25 Grad. Am Dienstag erwarten die Meteorologen einen kleinen Wärmeschub, da kann das Quecksilber auch über 25 Grad hinaus gehen.

Dann wird es aber wieder ein bisschen kühler, es bleibt "leicht wechselhaft". Insgesamt ist erstmal kein Sommerhoch in Sicht.

Quelle: wetter.info

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Spitzenwerte im Überblick
Die Wetter-Hitlisten

Ob Kälte- oder Hitzerekorde - hier finden Sie aktuelle Ranglisten. mehr

Den Ausflug perfekt planen
Das Freizeitwetter

Ab nach draußen oder lieber auf dem Sofa bleiben? mehr


shopping-portal