Ortssuche
Suchen

Es bleibt mild

Viel Sonne im Norden und Süden

07.12.2015, 10:00 Uhr | wetter.info

Wettervorhersage: Viel Sonne im Norden und Süden. Wettervorhersage (Quelle: dpa)

Blauer Himmel und Sonnenschein auf dem Weihnachtsmarkt in Esslingen. (Quelle: dpa)

Noch am Nikolaustag hat es an den Küsten und auf den Gipfeln der Mittelgebirgen ordentlich gewindet. Die neue Woche wird "ruhiger", verspricht Rainer Buchhop von MeteoGroup im Gespräch mit wetter.info. Es bleibt mild und in weiten Teilen Deutschlands scheint die Sonne. Ab Mitte der Woche werden die Werte aber einstellig.

Der Montag beginnt mit dichten Wolken vom Münsterland bis nach Niedersachsen und von Schleswig-Holstein bis Rügen. Dort fällt auch ein bisschen Regen, "es kommt aber nicht viel zusammen", sagt Buchhop. Auch in Richtung Franken ist es wolkiger, und es können ein paar Tröpfchen fallen.

Weitgehend trocken

An den Küsten aber lockert es auf. Von Nordfriesland bis Vorpommern scheint die Sonne. Vor allem an der Ostsee wird das Wetter "ziemlich freundlich", so der Meteorologe. Auch von Südbaden bis Südbayern wird es bei örtlichem Nebel richtig schön sonnig.

Ein wolkiger Streifen zwischen beiden Gebieten verlagert sich im Laufe des Tages nordostwärts. Abends erreicht er Mecklenburg-Vorpommern. In der Mitte Deutschlands nimmt die Bewölkung zögerlich ab und die Sonne kommt zum Vorschein. Der Süden bleibt mit Ausnahme von "zähen Nebelecken" sonnig. Die Temperaturen dazu sind recht mild: 9 bis 14 Grad bei Sonne, im Nebel bleiben sie unter 5 Grad.

Auch der Dienstag wird für viele ein heiterer und sonniger Tag. Nur im Osten Bayerns und in Sachsen, in der Nähe der tschechischen Grenze, bleibt es den ganzen Tag über trüb und 2 bis 3 Grad kalt. Den großen Rest erwarten wieder milde Temperaturen von 10 bis 14 Grad.

Ab Mittwoch gehen die Temperaturen etwas runter

In der Nacht auf Mittwoch zieht ein Tief aus Nordeuropa rein und wandert über Nacht vom Nordwesten bis nach Südosten. Am Mittwoch hängt es dann zwischen dem Alpenrand und dem Bayerischen Wald. Dahinter lockert es auf - für den größten Teil Deutschlands herrscht dann ruhiges Hochdruckwetter. Entsprechend die Temperaturen: Mit 6 bis 11 Grad ist es etwas kühler als an den Tagen zuvor, im trüben Bayerischen Wald werden weniger als 5 Grad gemessen.

Am Donnerstag nähern sich von der Nordsee her neue Wolken, die auch etwas Regen bringen. Die Temperaturen erreichen nur noch 5 bis 10 Grad, in grauen Ecken sind es 1 bis 5 Grad.

Fazit: Das hohe Temperaturniveau der vergangenen Tage wird nicht mehr erreicht, es bleibt aber überdurchschnittlich mild.

Quelle: wetter.info

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Spitzenwerte im Überblick
Die Wetter-Hitlisten

Ob Kälte- oder Hitzerekorde - hier finden Sie aktuelle Ranglisten. mehr

Den Ausflug perfekt planen
Das Freizeitwetter

Ab nach draußen oder lieber auf dem Sofa bleiben? mehr


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018