Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Die gro├če Real-Karte: So sieht das Schicksal der M├Ąrkte aus

Von t-online, mak

Aktualisiert am 22.10.2021Lesedauer: 2 Min.
Real-Filiale in Siegen (Symbolbild): Seit der ├ťbernahme durch einen russischen Investor wird die Handelskette zerschlagen.
Real-Filiale in Siegen (Symbolbild): Seit der ├ťbernahme durch einen russischen Investor wird die Handelskette zerschlagen. (Quelle: Rene Traut/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Real wird bald verschwinden: Zahlreiche Filialen gehen an Kaufland, Edeka oder Globus, der Rest der M├Ąrkte muss dichtmachen. t-online zeigt Ihnen, wie das Schicksal Ihres Reals aussieht.

Mit dem Aus von Real verschwindet eine beliebte Supermarktkette in Deutschland von der Bildfl├Ąche. Der russische Finanzinvestor SCP hatte im vergangenen Jahr die rund 270 Real-Filialen von der Metro Gruppe ├╝bernommen, um die Handelskette zu zerschlagen und weiterzuverkaufen.

Konkurrenten wie Edeka oder Kaufland haben bereits zahlreiche M├Ąrkte ├╝bernommen und umgeflaggt, vielen weiteren M├Ąrkten steht dieser Schritt noch bevor. F├╝r eine gro├če Zahl an Filialen gibt es derweil keine Rettung: Sie werden oder wurden bereits geschlossen. t-online zeigt Ihnen, wie das Schicksal der Real-Filialen aussieht.

Interaktive Karte aller Real-M├Ąrkte

Loading...
Symbolbild f├╝r eingebettete Inhalte

Embed

Bei einigen M├Ąrkten ist die Zukunft noch offen

Wundern Sie sich nicht, falls der Real-Markt bei Ihnen vor der Haust├╝r nicht auf der Karte zu finden ist. Die Karte bezieht sich auf eine offiziell kommunizierte Liste von Real. Bislang jedoch steht erst f├╝r 134 M├Ąrkte fest, wie genau es weitergeht. F├╝r die restlichen mehr als 100 Filialen gibt es noch keine finale L├Âsung. Es ist also gut m├Âglich, dass bestimmte Filialen dort (noch) nicht auftauchen. t-online aktualisiert diese Karte fortlaufend, sobald neue Entscheidungen feststehen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Putins Plan geht auf
Olaf Scholz besichtigt das ehemalige Gef├Ąngnis "Number Four", in dem w├Ąhrend der Apartheid in S├╝dafrika auch zahlreiche politische Gefangene einsitzen mussten: W├Ąhrend der Afrika-Reise des Kanzlers wird in Deutschland hitzig ├╝ber Waffenlieferungen f├╝r die Ukraine gestritten.


Zudem ist die Karte stark vereinfacht. Konkrete Schlie├čungsdaten sind bewusst nicht aufgef├╝hrt, damit die Karte ├╝bersichtlich bleibt. Genauere Angaben zu den M├Ąrkten finden Sie in der Liste weiter unten.

Auch bedeutet eine Schlie├čung nicht zwangsl├Ąufig, dass die M├Ąrkte nicht doch an einen Konkurrenten gehen k├Ânnten. Denn: In der Liste finden sich auch einige M├Ąrkte, die f├╝r einen Umbau schlie├čen. Wann ein neuer H├Ąndler den Standort nach dem Umbau ├╝bernimmt, steht dabei noch nicht in allen F├Ąllen fest.

Vollst├Ąndige Liste: Das passiert mit den Real-M├Ąrkten

Loading...
Symbolbild f├╝r eingebettete Inhalte

Embed

Das Bieterrennen um die Real-Filialen ist derweil noch lange nicht zu Ende. Doch nicht nur f├╝r Kunden ist es wichtig, zu erfahren, wie ein Standort k├╝nftig genutzt wird.

Besonders f├╝r die Real-Mitarbeiter ist es entscheidend, ob ein Standort unter einem anderen Besitzer eine Zukunft hat: Schlie├člich m├╝ssen sie um ihre Jobs f├╝rchten.

Deutscher Lebensmittelhandel stark konzentriert

Im Juni schaltete sich ein weiterer Wettbewerber ein: die Rewe-Gruppe. Die K├Âlner Handelskette meldete Interesse f├╝r mehrere Real-Standorte an. Die Real-Zerschlagung gilt als wohl letzte gro├če Chance f├╝r die etablierten deutschen Handelsketten, ihr Filialnetz noch einmal kr├Ąftig zu erweitern.

Wettbewerbsh├╝ter nehmen ├ťbernahmen im Lebensmittelhandel aber schon seit Jahren genau unter die Lupe. Denn der Lebensmittelhandel in Deutschland ist schon heute hochkonzentriert.

Der Marktanteil der "gro├čen Vier" ÔÇô Edeka, Rewe, Aldi und die Schwarz-Gruppe mit Lidl und Kaufland ÔÇô liegt laut Kartellamt mittlerweile bei mehr als 85 Prozent.

Weitere Artikel

Änderungen für Verbraucher
Krankenschein, Schnelltests, Winterreifen ÔÇô das ist neu im Oktober
Patientin in einer Arztpraxis (Symbolbild): Das Gesundheitswesen wird Schritt f├╝r Schritt digitaler ÔÇô auch bei der Krankschreibung.

Wie in England
Fehlende Lkw-Fahrer ÔÇô Deutschland droht "Versorgungskollaps"
Die Autobahn A2 beim Rasthof Bottrop-S├╝d: Auf Deutschlands Stra├čen sind Millionen Lkw unterwegs.

Zerschlagung geht voran
Real schlie├čt weitere acht Filialen
Logo an einer Real-Filiale (Symbolbild): Weitere acht M├Ąrkte der Lebensmittelkette schlie├čen im kommenden Jahr.


Unangefochtener Marktf├╝hrer ist dabei Edeka mit rund 11.200 Lebensmittelm├Ąrkten und einem Umsatz von mehr als 55 Milliarden Euro.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Mauritius Kloft
Von Mauritius Kloft, Frederike Holewik
DeutschlandEDEKAKaufland
Ratgeber

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website