• Home
  • Leben
  • Scharfe Reiniger schädigen das Abflussrohr


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoRhein erreicht Pegelstand NullSymbolbild für einen TextÜbergewinnsteuer statt Gasumlage?Symbolbild für einen TextRBB-Spitze räumt Fehler einSymbolbild für einen TextLeni Klum zieht aus: Mama Heidi sprichtSymbolbild für einen TextMusik-Legende Hans R. Beierlein ist totSymbolbild für einen TextNasa baut neuen RaumfahrtcomputerSymbolbild für einen TextDürre: China dreht Fabriken den Strom abSymbolbild für einen TextBayern-Star vor Transfer nach SpanienSymbolbild für einen TextJenny Elvers heizt Fans im Bikini einSymbolbild für einen TextJetzt geht Ofarim in die OffensiveSymbolbild für einen Watson TeaserSGE-Star trifft Entscheidung über ZukunftSymbolbild für einen TextZugreise durch Deutschland – jetzt spielen

Scharfe Reiniger schädigen das Abflussrohr

akh

14.03.2012Lesedauer: 2 Min.
Mit den falschen Reinigern können Sie ihr Rohr unbrauchbar machen.
Mit den falschen Reinigern können Sie ihr Rohr unbrauchbar machen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wenn es gluckert und das Wasser nicht mehr abläuft, ist das Rohr verstopft. Viele greifen dann zu günstigen Abflussreinigern aus dem Supermarkt, die schnelle Hilfe versprechen. Doch Vorsicht: Mit diesen Chemie-Bomben können Sie Ihr Rohr dauerhaft schädigen.

Finger weg von scharfen Reinigern

Fett, Haare oder Seifenreste können sich als Rückstände im Abflussrohr ablagern. Die Folge: Das Rohr verstopft irgendwann. Um möglichst schnell Erfolge zu erzielen, greifen viele zu günstigen Reinigern aus dem Supermarkt. Die meisten Abflussreiniger aus dem Regal sind allerdings reine Chemie-Bomben. Daher rät Manfred Roese, Obermeister der Innung Sanitär-Heizung-Klempner-Klima Lübeck, vom Gebrauch dieser Produkte ab. "Die chemischen Inhaltsstoffe sorgen dafür, dass der Reiniger im Rohr erhitzt wird. So sollen die Rückstände beseitigt werden", erklärt der Experte. Das sie aber selten der Fall. "Wenn man Pech hat, ist das Rohr nach dem Abkühlen so kaputt, dass Sie es austauschen müssen", sagt der Fachmann.

Corega-Tabs und Essig helfen kurzfristig

Doch was tun, wenn nichts mehr läzft? "Wenn das Wasser in der Dusche oder im Waschbecken schlechter abläuft, kann man mit dem altbewährten Pümpel Abhilfe schaffen. Wenn zum Beispiel eine Toilette total verstopft ist, kann oft nur der Klempner helfen", sagt Roese. Im Spülbecken hilft es vorerst auch, kochendes Wasser in den Ausfluss zu kippen. "In der Küche handelt es sich oft um Fettrückstände im Abflussrohr, da kann man mal heißes Wasser nachschütten. Das hilft auch, damit in einem vollen Waschbecken das Wasser schneller abfließt. Langfristig ist das aber keine Lösung", erklärt der Obermeister. Das Gleiche gilt im Bad: "Corega-Tabs oder Essig können die Verstopfung lösen, entfernen jedoch nicht die Rückstände, die letztendlich der Grund für ein verstopftes Rohr sind." Je nach Schwere der Verstopfung ist es ratsam, einen Fachmann zu rufen.

Zur Vorbeugung ein Auffangsieb verwenden

Einer Rohr-Verstopfung vorzubeugen gestaltet sich oft als schwierig. Tipps wie regelmäßiges Durchspülen der Leitung bringen wenig. "So lange das Wasser durchläuft, haben Sie ja keine Probleme", meint Roese. In der Küche kommt es häufig durch Essenreste oder weggeschüttetes Bratenfett zu Rückständen. Hier können Sie eine einfache Regel befolgen: "Essensreste gehören in den Müll, Bratenfett sollte auf keinen Fall den Weg in den Abfluss finden", so der Experte. Sowohl für die Küche als auch für das Bad gilt: Auffangsiebe sind die sicherste Variante. Diese werden serienmäßig mit jeder Spüle oder jedem Waschbecken mitgeliefert und verhindern, dass Speisereste und Co. in den Abfluss gelangen. Im Waschbecken oder der Dusche sorgen Haare oder Shampoo-Reste am häufigsten für Ablagerungen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Weniger Verkehr in Richtung Urlaubsgebiete
  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens
Lübeck

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website