• Home
  • Politik
  • Ukraine
  • CIA hat die ukrainische Armee jahrelang auf den Krieg vorbereitet – Details


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKubicki fordert Wielers Rauswurf Symbolbild für einen TextSchuldenbremse soll 2023 wieder greifenSymbolbild für einen TextGaspreis könnte um 400 Prozent steigenSymbolbild für einen TextSchröders Anwalt meldet sich zu WortSymbolbild für einen TextDagmar Wöhrl erinnert an toten SohnSymbolbild für einen TextMann von Betrügern zu Tode geschleiftSymbolbild für einen TextDutzend Anwälte für "Querdenken"-GründerSymbolbild für einen TextBundesliga-Torwart wechselt zu PepSymbolbild für ein VideoMann heiratet KrokodilSymbolbild für einen TextKündigungen ab heute deutlich einfacherSymbolbild für einen TextFünfjähriger Junge angefahren – totSymbolbild für einen Watson TeaserSophia Thiel spricht offen über ProblemeSymbolbild für einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Wie die CIA die ukrainische Armee auf den Krieg vorbereitet hat

Von t-online, mk

Aktualisiert am 17.03.2022Lesedauer: 2 Min.
US- und ukrainische Soldaten bei einer gemeinsamen Ăśbung vor dem Krieg: "Mut kann ansteckend sein".
US- und ukrainische Soldaten bei einer gemeinsamen Ăśbung vor dem Krieg: "Mut kann ansteckend sein." (Quelle: Serhiy Hudak/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nach der Krim-Annexion 2014 begannen US-Agenten, ukrainische Soldaten für einen größeren Krieg gegen Russland auszubilden. Nach Ansicht der CIA hat sich das jahrelange Training ausgezahlt.

Als Russland 2014 die Krim annektierte und die Separatistengebiete im Donbass unter seine Kontrolle brachte, war die ukrainische Armee denkbar schlecht vorbereitet. Jetzt, acht Jahre später, ist der Widerstand der Ukrainer gegen den russischen Angriff nicht nur größer, sondern einem Bericht zufolge auch deutlich effektiver. Dieser Erfolg ist wohl auch einem geheimen CIA-Trainingsprogramm zu verdanken, das neben den offiziellen US-Aktivitäten in der Ukraine ablief.


Russischer Angriffskrieg gegen die Ukraine: Eine Chronologie in Bildern

Mehrere Wochen dauert der Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine nun schon an. Mit jedem Tag steigt die Anzahl der Toten, Vertriebenen und zerstörten Ortschaften. Ein Überblick über die Geschehnisse seit Beginn der Invasion. Im
21. Februar: Russlands Präsident Wladimir Putin erkennt die selbst ernannten Volksrepubliken Luhansk und Donezk im Osten der Ukraine als unabhängige Staaten an. Tags darauf stimmt das russische Parlament zu. Soldaten sollen in die Separatistengebiete entsandt werden.
+77

Dabei sollen die US-Agenten die ukrainischen Soldaten, anders als bislang dargestellt, auch im Einsatz von Angriffswaffen geschult haben. Das berichtet der US-Militärexperte Zach Dorfman unter Berufung auf mehrere Quellen bei der CIA.

"Ich denke, das Training zahlt sich wirklich aus"

Demnach unterwiesen CIA-Veteranen die Ukrainer im Gebrauch von Scharfschützengewehren und US-Panzerabwehrraketen vom Typ Javelin und brachten ihnen bei, ihre Kommunikation vor der russischen Armee zu verschlüsseln. Offiziell hieß es aus Washington bislang, dass sich der Auftrag der CIA in der Ostukraine auf das Sammeln von Informationen beschränkte.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Putin hinter Gittern
Wladimir Putin ist im Westen isoliert.


In Washington scheint man die Erfolge der Ukrainer mit Genugtuung zu verfolgen. "Die Scharfschützen sind wirklich effektiv, vor allem jetzt, da der russische Vormarsch zum Erliegen gekommen ist und ihnen die Vorräte ausgehen", zitiert Dorfman einen CIA-Beamten. "Ich denke, das Training zahlt sich wirklich aus."

CIA: US-trainierte Truppen bilden harten Kern

Dem Beamten zufolge war das CIA-Trainingsprogramm streng auf irreguläre Kriegsführung ausgerichtet – sprich Guerilla-Taktiken. "Wir haben uns zunächst voll auf die Planung und Durchführung von solchen Operationen konzentriert", berichtet der CIA-Beamte weiter. "Als Nächstes haben wir die Treffsicherheit auf lange Distanzen trainiert, und zwar unter Gefechtsbedingungen. Die Ukrainer sollten nicht nur das Schießen lernen, sondern wie man auf dem Schlachtfeld die Führungsmannschaft der Gegenseite ausdünnt."

Loading...
Symbolbild fĂĽr eingebettete Inhalte

Embed

Welchen Anteil die von der CIA trainierten Scharfschützen an der Tötung mehrerer russischer Offiziere haben, ist dem Bericht zufolge unklar. Die ukrainische Armee will mindestens vier russische Generäle ausgeschaltet haben, darunter mindestens einen durch einen Scharfschützen. Nach Ansicht des CIA-Beamten bilden die US-trainierten Truppen aber einen "harten Kern" in der ukrainischen Armee, dessen Wirkung kaum zu unterschätzen sei.

CIA-Agenten kurz vor Kriegsbeginn abgezogen

"Diese Einheiten erringen kleine Siege und spornen den Rest der Truppe mit ihren Erfolgsgeschichten an", erklärt der Beamte. "Mut kann ansteckend sein."

Geholfen hat den Ukrainern dem Bericht zufolge auch die technische Unterstützung der CIA im Kampf gegen die elektronischen Fähigkeiten Russlands. 2014 hätten die ukrainischen Soldaten in ihren Schützengräben noch mit Mobiltelefonen kommuniziert. Die von Russland unterstützen Separatisten konnten so ihre Positionen bestimmen und unter Feuer nehmen. "Die Leute wurden in Stücke geschossen", sagt ein CIA-Beamter. Die CIA habe daraufhin abhörsichere Kommunikationsmittel geliefert: "So konnten sich die Ukrainer aus dem Staub machen, bevor die Russen ihre Positionen ermittelten."

Dem Bericht zufolge wurden die CIA-Veteranen erst wenige Wochen vor Beginn der russischen Invasion am 24. Februar abgezogen. Die Aussicht, auch nur verdeckt handelnde US-Agenten könnten an der Front auf russische Soldaten schießen, habe die Biden-Regierung aufgeschreckt, heißt es.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Patrick Diekmann, Madrid
CIARusslandUkraineWashington
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website