Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextRussland schickt Propaganda-Trucks nach MariupolSymbolbild fĂŒr einen TextBayer knackt EurojackpotSymbolbild fĂŒr einen TextSpritpreise könnten wegen Tankrabatt steigenSymbolbild fĂŒr einen TextPalĂ€stinenser stirbt bei ZusammenstĂ¶ĂŸenSymbolbild fĂŒr einen TextFrench Open: Zverev im AchtelfinaleSymbolbild fĂŒr einen TextRTL-Serie verliert drei StarsSymbolbild fĂŒr einen Text"Stranger Things" bekommt WarnhinweisSymbolbild fĂŒr einen TextVergewaltigung? Deutsche auf Mallorca in U-HaftSymbolbild fĂŒr einen TextMercedes-Bank kĂŒndigt 340.000 KundenkontenSymbolbild fĂŒr einen TextSteffi Graf ziert Magazin-CoverSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserAldi erwĂ€gt große Änderung an der Kasse

Letzte Corona-Maßnahmen fallen in der Schweiz

Von dpa
Aktualisiert am 01.04.2022Lesedauer: 1 Min.
Eine Frau kauft mit Maske in einem Schweizer GeschÀft ein (Symbolbild): Seit heute fallen die Corona-Vorschriften.
Eine Frau kauft mit Maske in einem Schweizer GeschÀft ein (Symbolbild): Seit heute fallen die Corona-Vorschriften. (Quelle: Geisser/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Seit heute gibt es weder eine Maskenpflicht noch einen Nachweis per App in der Schweiz. Die Regierung hat alle Corona-Regeln aufgehoben, auch die Selbstisolierung.

In der Schweiz sind mit dem 1. April die letzten landesweiten Covid-Maßnahmen aufgehoben worden. Die Maskenpflicht im öffentlichen Verkehr und in Gesundheitseinrichtungen fiel am Freitag. Die Swiss-Covid-App zur Kontaktverfolgung wurde deaktiviert. Menschen, die mit dem Coronavirus infiziert sind, mĂŒssen sich nun nicht mehr isolieren. Die Behörden riefen die Menschen aber dazu auf, bei Symptomen trotzdem zu Hause zu bleiben.

Die Regierung begrĂŒndete die Schritte diese Woche mit der hohen ImmunitĂ€t in der Bevölkerung und der stabilen Lage auf den Intensivstationen. In der HĂ€lfte der 26 Kantone liegt die Sieben-Tage-Inzidenz bei unter 1.000 FĂ€llen pro 100.000 Einwohner.

Loading...
Symbolbild fĂŒr eingebettete Inhalte

Embed

Bereits Mitte Februar wurden die meisten BeschrÀnkungen aufgehoben. Seit damals sind in GeschÀften, Restaurants und Kulturbetrieben keine Corona-Nachweise und Masken mehr nötig.

Weitere Artikel

Letzte Episode des Corona-Podcasts
Das verblĂŒffte Virologen Drosten am meisten
Christian Drosten bei einer Pressekonferenz (Archivbild): Der Virologe hört beim Podcast auf – und gab zum letzten Mal einen Ausblick.

Risiko bleibt dennoch hoch
RKI: Gipfel der Corona-Welle "wahrscheinlich erreicht"
Die aktuelle Coronawelle könnte laut dem RKI nun ihren Höhepunkt erreicht haben. (Symbolfoto)

Corona-Pandemie
Über diesen Impfpflicht-Kompromiss wird jetzt verhandelt
Karl Lauterbach: Kommt noch eine Impfpflicht?


Doch auch kĂŒnftig will die Regierung bis zum FrĂŒhling 2023 "erhöhte Wachsamkeit und ReaktionsfĂ€higkeit" aufrechterhalten: Bestehende Strukturen fĂŒr Tests, Impfungen und Infektionsnachverfolgung sollen – wenn nötig – schnell aktiviert werden können. Außerdem können die Kantone eigenstĂ€ndig schĂ€rfere Maßnahmen verordnen. In Bern und Genf mĂŒssen beispielsweise auch weiterhin Masken in KrankenhĂ€usern und Pflegeheimen getragen werden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Bericht: Ermittler vermuten Milliardenschaden durch Test-Betrug
CoronavirusInzidenzMaskenpflichtSchweiz
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website